Stadtfest der Superlative

Livemusik und vielfältige Angebote lockten zum IGK-Stadtfest Besucherscharen nach Großburgwedel.

Tausende vergnügten sich im Zentrum Großburgwedels

GROSSBURGWEDEL (bs). Eine Punktlandung legte die IGK am vergangenen Sonntag hin: das Stadtfest mit verkaufsoffenem Sonntag lockte Besucherströme ins Zentrum, wie seit vielen Jahren nicht mehr.
Sicher, das perfekte Wetter spielte eine nicht unwesentliche Rolle, aber die Hauptrolle hatte das abwechslungsreiche Unterhaltungsangebot inne, das insbesondere für die jungen Besucher vielerlei Verlockungen bot. Vom „Schnuppergolf“ über Kinderkarussells, Hüpfburg, Überschlagrad, Fahrten mit dem Steiger in luftige Höhen, Strickleiter-Klettern, Bastel- und Malecken sowie Clowns und Luftballonkünstler … da blieben für die Kinder kaum Wünsche offen.
„Einfach wunderbar“ so das Fazit vieler Gäste, die nicht nur die kulinarischen Angebote hervorhoben, sondern auch die Livemusik, die überall im Zentrum Großburgwedels für beste Stimmung sorgte.
Eine gelunge Premiere auch für den ersten Handwerker-Hof auf dem Penny-Parkplatz. Die hohen Kräne sorgten schon aus der Ferne für Aufsehen. Während der Nachwuchs Richtung Himmel unterwegs war, nutzten die Erwachsenen die Gelegenheit, mit den Handwerksbetrieben ganz unverbindlich ins Gespräch zu kommen.
Der Besuch des IGK-Stadtfestes geriet zum Familienausflug, bei dem alle auf ihre Kosten kamen, und dank der verkaufsoffenen Geschäfte gab es für die Dame noch einen schönen Duft und ein neue Bluse obendrauf, während die Herren sich eher für die neuesten Fahrzeuge von VW und Ford interessierten.