Sportabzeichenverleihung der TSG

Die ältesten und jüngsten Teilnehmer der Sportabzeichenverleihung mit Sportabzeichenobfrau Semra Schulz. (Foto: Nils Budde)

Rund 100 Teilnehmer bei der Feierstunde

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Es ist ihre herzliche und positive Ausstrahlung, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmern bei der Feierstunde zur Verleihung des Sportabzeichens 2016 auf individuelle Art und Weise das Gefühl vermittelte, sich als „Sportler des Jahres“ zu fühlen.
Die Rede ist von TSG-Sportabzeichen-Obfrau Semra Schulz, die rund 100 von insgesamt 148 Teilnehmer/innen zur traditionellen Feierstunde in der Sparkassenfiliale Im Klint begrüßte.
Die Ehrenzeichen und Urkunden gab es entsprechend der Leistungen, die in den Bereichen Ausdauer, Kraft, Koordination und Schnelligkeit nach den einheitlichen Vorgaben des Deutschen Olympischen Sportbundes erbracht werden mussten, in den Farben Bronze, Silber und Gold. Da man innerhalb der jeweils vier Bereiche aus zahlreichen Variationen auswählen kann, rief Semra Schulz alle Teilnehmer/innen dazu auf, Nachbarn, Bekannte und Freunde zum Mitmachen im kommenden Jahr zu motivieren.
Viel Applaus erhielten neben den zahlreichen der insgesamt 38 Kinder und Jugendlichen vor allem die Serienabsolventen. Bei den Männer konnten sich Klaus Lömker über sein insgesamt 58. und bei den Frauen Heidi Beilstein über ihr insgesamt 43. bestandenes Sportabzeichen freuen. Es folgten Dr. Uwe Hoffmeister (54), Eckhard Rubach (51), Klaus Röpke (49) und Erich Falk (48).
Mit 81 Jahren waren Siegfried Messer und Karl Lampe in der abgelaufenen Saison die beiden ältesten Teilnehmer und Merle Ilper bei ihrer Premiere mit sechs Jahren die jüngste Absolventin.
35-jährige Jubiläen feierten Gudrun und Peter Bernecker sowie Margrit und Steffen Timmann. Über ihre 30-jährigen Jubiläen freuten sich Heike und Robert Ambroselli, Dr. Hans-Dieter Vosteen und Dietmar Jutsch. Ihr 20. Jubiläum erreichten Karl-Dieter Stövesand, Ursula Kettler und Wolfgang Böttcher.
Ihren Dank richtete Semra Schulz in Richtung ihres 18-köpfigen, ehrenamtlichen Helferteams, das sich regelmäßig fortbilde und von Mai bis September jeden Mittwoch ab 18.15 Uhr auf dem Sportplatz „Auf der Ramhorst“ die Prüfungen abnimmt.
Ohne dieses Engagement wäre ein solches Angebot, das unter der Schirmherrschaft der Turnerschaft Großburgwedel e.V. sowohl von TSG-Mitgliedern als auch sportinteressierten Bürgern Burgwedels wahrnehmen werden kann, kaum durchführbar.
Diejenigen, die am vergangenen Sonntag nicht an der Verleihung teilnehmen konnten, erhalten ihre Urkunden im TSG aktiv Center in der Hannoverschen Straße 51 im Schulzentrum zu den üblichen Öffnungszeiten.
Die neue Sportabzeichen-Saison beginnt am Mittwoch, den 3. Mai 2017.