Sport zur Kräftigung der Lunge

Turnerschaft gründet neue Trainingsgruppe

GROSSBURGWEDEL (r/gg). Gesundheitsorientierte Gesichtspunkte erhalten beim regelmäßigen Sporttreiben einen immer größeren Stellenwert. Die Angebote der Abteilung Präventionen und Rehabilitation der Turnerschaft Großburgwedel (TSG) zeichnen sich durch eine besondere Vielfalt aus und bieten wöchentlich zwölf verschiedene Übungsangebote mit unterschiedlichen Schwerpunkten.
Zahlreiche Anfragen von Ärzten und Betroffenen erreichten Abteilungsleiterin Elke Lüdemann in den vergangenen Monaten zum Thema Lungensport. Lungensport soll helfen, krankheitsbedingte Symptome zu mindern, die körperliche Belastbarkeit zu verbessern und neue Lebensqualität zu gewinnen. Gezielte gymnastische Übungen können insbesondere die Atemmuskulatur unterstützen und dadurch deutliche Erleichterung im Alltag mit sich bringen.
In der Gruppe und unter Anleitung des vom Behinderten Sportverband Niedersachsen lizenzierten sowie in der TSG bekannten Übungsleiters Michael Rekel lernen die Teilnehmer, welche Belastungen möglich sind und entwickeln ein Gefühl für die richtige Belastungsintensität.
Mitmachen können Teilnehmer mit Asthma Bronchiale, chronischer Bronchitis, Lungenfibrose, Lungenemphysem, Mukoviszidose oder nach einer Lungen-OP. Beim Lungensport wird der Schweregrad der Erkrankung des Patienten berücksichtigt. Es ist ein Angebot, das an den persönlichen Voraussetzungen angepasst ist, jedoch muss der behandelnde Arzt vor einer Teilnahme am Lungensport eine Verordnung ausstellen. Unter Umständen sind Untersuchungen notwendig, um Gefahren auszuschließen.
Beim Lungensport werden Atem- und Entspannungstechniken vermittelt, Ausdauer und Beweglichkeit trainiert, der Muskelaufbau gefördert, die Muskelkraft gestärkt, die Koordination der Bewegungsabläufe verbessert und die Dehnungsfähigkeit hergestellt.
Zunächst ist die Aufnahme des neuen Angebots einmal wöchentlich mittwochs in der Zeit von 16.00 bis 17.00 Uhr in der Sporthalle der Seniorenbegegnungsstätte an der Gartenstraße 10 geplant. Trainingsbeginn ist am 7. März. Für Anmeldungen und weitere Rückfragen steht Abteilungsleiterin Elke Lüdemann telefonisch unter der Rufnummer 05139 27 92 39 oder per E-Mail e.luedemann@arcor.de gerne zur Verfügung.