Sport und wunderhafte Welten lockten zahlreiche Gäste

Mit geschickten Würfen auf die Dosentürme gewannen die Kinder viele Leckereien. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Groß und Klein vergnügten sich beim Pestalozzi-Sommerfest

GROSSBURGWEDEL (bgp). Während im vergangenen Jahr wegen der lähmenden Hitze weitaus weniger Besucher kamen, strömten bei frühlingshaften Temperaturen und Sonnenschein am vergangenen Wochenende mehrere Hundert Besucher zum Sommerfest der Pestalozzi-Stiftung.
Die Zufahrtstraßen waren an den Seitenstreifen komplett zugeparkt, bereits am Freibad Großburgwedel luden die Klänge der Musik zum Sommerfest ein. Heerscharen von großen und kleinen Gästen strömten mit Bobbycars, Fahrrädern und Rollern auf dem Fußweg zum idyllischen Gelände der Pestalozzi-Stiftung.
Unter den alten Bäumen lockten bunte Buden, an denen es alles für Spaß und Spiel gab. Geschicklichkeit war beim Cornhole Game gefragt, denn es galt, ein mit Mais gefülltes Säckchen mit einem gezielten Wurf in einem Loch zu versenken. Am Stand mit dem Klassiker "Dosenwerfen" hatten die Betreuerinnen alle Hände voll zu tun, denn die vielen geschickten Werfer bekamen als Gewinn Süßigkeiten überreicht.
Damit lockte auch die 5-Tage-Wohngruppe Schillerslage, deren süße Wurfmaschine bei einem gezielten Wurf durch die Kinder ihre Schleuder auslöste und eine Köstlichkeit vor die Füße der freudigen Spieler katapultierte.
Im kleinen Zirkuszelt wurden den Besuchern Geschichten erzählt, eine Kunstausstellung der Kreativ AG verzauberte die Gäste im Innenraum mit schönen Gemälden. Ähnliche Bilder konnten auch vor dem Zelt angefertigt werden, bei einer Malaktion hatten die Kinder Gelegenheit, sich kreativ auszutoben. Auf dem Fußballplatz ging es sportlich zu, eine Traditionself von Hannover 96 kämpfte ab 13.00 Uhr gegen die heimische Fußballmannschaft um Tore. Immerhin 10 Tore fielen, leider nur zwei für die Lokalmatadore der Pestalozzi-Stiftung.
Rund um die große Bühne tobte das musikalische und tänzerische Leben vor großem Publikum. Live-Musik-Acts und die Crazy Little Dancer der TSG Burgwedel unterhielten das Publikum ebenso wie die klassischen Tanzdarbietungen der Ballettgruppen einer Tanzschule oder die "Annabellies", die mit Hüftschwüngen und Musik aus dem Orient morgenländisches Flair verbreiteten.
Das leibliche Wohl kam auch nicht zu kurz, Fleisch, Würstchen und vegetarische Leckereien vom Grill boten herzhaften Genuss. Wer es lieber süß haben wollte, fand am Kuchen- und Waffelstand zusammen mit Kaffee eine köstliche Leckerei für den Nachmittag.