SPD wählt neuen Vorstand

Der neue SPD-Vorsitzende André Marburg (2. v. l.) mit seinen Stellvertretern Jan Hartge und Gudrun Krone-Höpfner (rechts) sowie der Kassiererin Andrea Nachtigall (links). (Foto: Susanne Reich)

Erweiterung der Vorstandsriege

ISERNHAGEN (r/bs). Im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins standen die turnusmäßigen Neuwahlen des Vorstandes. Insgesamt besteht er jetzt aus fünfzehn Personen. Es sind der Vorsitzende André Marburg (Kiho), die beiden Stellvertreter Gudrun Krone-Höpfner (NB) und Jan Hartge (AWB) sowie die Kassiererin Andrea Nachtigall (NWB).
Weitere elf gewählte Beisitzerinnen und Beisitzer sind: Philipp Neessen (AWB), Susanne Reich (AWB), Christoph Anger (HB), Wolfgang Kintscher (HB), Christian Helfers (AWB), Anette Heinze (AWB), Stefanie Chuchrak (Kiho), Anhil Sivri (NB), Reinhard Lensch (NB), Herbert Löffler (Kiho) und Hans-Edgar Ojemann (AWB).
Bei den einzelnen Wahlgängen stimmten die SPD-Mitglieder der Erweiterung und Umbesetzung des Vorstandes mit großer Mehrheit zu.
Der bisher seit sieben Jahren amtierende SPD-Vorsitzende Wolfgang Dorn berichtete über Projekte im vergangenen Jahr. Das waren der traditionelle Neujahrsempfang, die Veranstaltung: Digitalisierung in der Partei- und Mandatsarbeit mit André Marburg, SPD Bürgerstammtische, Boßeln in NB, die Mai-Feier in Altwarmbüchen, Europa - Quo vadis, ein Vortrag von Bernd Lange (SPD-Abgeordneter und Vorsitzender des Ausschusses für internationalen Handel im Europäischen Parlament), die Schlagerparty in Altwarmbüchen, das SPD-Sommerfest auf dem Gelände des Wassersportvereins am Altwarmbüchener See mit Ehrungen von zehn Mitgliedern für langjährige Parteizugehörigkeit.
Wolfgang Dorn erinnerte auch an die in diesem Jahr verstorbenen Parteimitglieder Karin Kaiser und Hans Burkhardt.