SPD Burgwedel im Gespräch mit Karlheinz Schridde

Neue Veranstaltungsreihe der SPD startet am 24. April

BURGWEDEL (r/bs). Mit der neuen Gesprächsreihe „SPD Burgwedel im Gespräch“ will die SPD mehrmals im Jahr grundlegende politische, soziale, wirtschaftliche und kulturelle Themen mit Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur debattieren.
Zum Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe steht Karlheinz Schridde, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Großburgwedeler Kaufleute (IGK), am 24. April in Stünkels Hofwirtschaft in Großburgwedel allen interessierten Bürgern Rede und Antwort.
Geplant ist ein bunter Themenquerschnitt, zum Beispiel der Stand und die Planung der Innenstadtgestaltung sowie Beteiligungsmöglichkeiten für Bürger, um weitere Ideen zur Verschönerung der Innenstadt einbringen zu können. Ebenso soll über die aktuelle Situation der Innenstadt aus Sicht der Kaufleute gesprochen werden, für 2012 geplante Veranstaltungen werden angesprochen und auch Persönliches über Kalle Schridde und seine Erfahrungen in und mit Burgwedel werden sicherlich Thema werden.
Der Regionsabgeordnete der SPD, Andreas Strauch, wird die Veranstaltung moderieren. Der Eintritt ist frei, Beginn ist um 19.30 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Als weitere Termine und Gäste sind geplant: Christian Oehlschläger, Donnerstag, 31. Mai 2012, um 20 Uhr. Marco Brunotte, Donnerstag, 12. Juli 2012, um 20 Uhr. Während der EM im Juni macht die Talk-Runde Pause. Aktuelle Infos können auch jederzeit unter www.spd-burgwedel.de nachgelesen werden.