Sommerpflanzen aus eigener Produktion

Frisch, frischer, Borgas – Gärtnermeister Dolf Borgas garantiert für die Qualität der Pflanzen aus Eigenproduktion. (Foto: Borgas)

Frischer geht es nicht – auch in diesem Jahr viele Neuheiten im Angebot

MELLENDORF (r/gg). Borgas-Qualität – diesen Begriff hat Gärtnermeister Dolf Borgas im Laufe der letzten Jahrzehnte für die Pflanzen aus der eigenen Produktion geprägt. Aktuell läuft die Vorbereitung auf die Sommersaison der Beet- und Balkonpflanzen – Geranien, Fuchsien, Surfinien und vieles mehr – auf Hochtouren. Die Produktionsgewächshäuser sind voll und die Pflanzen werden gedüngt, gehegt und gepflegt um die Borgas-XL-Qualität zu erzielen. Voraussetzung dafür ist eine optimale Versorgung mit Licht, Dünger und ausreichend Platz. „Und das bekommen die Pflanzen bei uns“, betont Dolf Borgas. In den Gewächshäusern an der Brelinger Straße werden etwa 60.000 Pflanzen herangezogen. Der Vorteil für die Kunden liegt auf der Hand: Keine Transportwege, direkter Verkauf von den Kulturtischen, optimales Wachstum und eine rechtzeitige Abhärtung der Pflanzen sorgen für eine lange Blühdauer – bis zum ersten Frost. Die besten Sorten wählt Dolf Borgas persönlich aus und ist überzeugt: „Frischer geht es nicht!“ Auch in diesem Jahr wurde wieder Wert auf viele Neuheiten gelegt. Ob es eine neue Blütenfarbe, ein optimaler Wuchs oder ein verbesserter Duft ist – für jeden ist was dabei. Viel Wert wird bei Borgas auch auf die Nutzbarkeit der Pflanzen für Bienen gelegt. Zum Verkaufsstart im April werden die bienenfreundlichsten Pflanzen extra gekennzeichnet. Wer Interresse hat, kann jetzt schon hinter die Kulisse blicken und durch die Produktionsgewächshäuser schlendern, lädt Dolf Borgas die Kunden ein – ganz nach dem Motto: „Nur das Beste ist gut genug für unsere Kunden – frisch, frischer, Borgas!“