Sommerkonzert ist Publikumsmagnet

Ein wichtiger Programmpunkt während des Sommerkonzertes war die Verleihung der „Kompetenznachweise Kultur“ an zwölf Jugendliche. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Musikschule präsentierte viele Ensembles mit einer bunten Mischung an Instrumenten

ISERNHAGEN FB (bgp). Die Vielfalt an Instrumenten und Stücken ließ bei den Zuschauern des Sommerkonzertes der Musikschule Isernhagen und Burgwedel keine Wünsche offen.
Dabei wies das Konzert auch im Hinblick auf die Generationen eine große Bandbreite auf. Während das Sinfonische Blasorchester Isernhagen eher von älteren Musizierenden besetzt war, präsentierte sich der Nachwuchs mit verschiedenen Ensembles und den Bläserklassen des Gymnasiums Großburgwedel.
Vom Sinfonischen Blasorchester gab es spanische Rhythmen, während die "Youngster" mit ihren Blasinstrumenten beim Publikum mit dem Coconut Song, Sun Calypso oder Beetle Boogie unter der Leitung von Martin Pape punkteten. Das Ensemble Sax & More unter der Leitung von Giovanni Polito begeisterte mit „September“ von Earth, Wind & Fire, ruhiger ging es mit dem Beatles-Song „Yesterday“ des Jugendstreichorchesters zu. Die Ministrings bewiesen mit ihrer speziellen Tonleiter und Pizzicato-Einlagen, dass sie ihr Instrument schon beherrschen.
Wichtiger Programmpunkt des Konzertes war außerdem die Verleihung des Kompetenznachweises für Kultur an zwölf Jugendliche. Der Kompetenznachweis Kultur ist ein Bildungspass und wird an Jugendliche ab zwölf Jahren vergeben, die aktiv an künstlerischen und kulturpädagogischen Angeboten teilnehmen.
Er ist ein Nachweis darüber, welche individuellen personalen, sozialen, und methodischen Kompetenzen sie dabei gezeigt und weiterentwickelt haben. Die Jugendlichen hatten sich freiwillig für das Angebot angemeldet und in Workshops die Qualifikation erlangt.