Solide Finanzen für mehr Projekte im Jubiläumsjahr

Dr. Joachim Wegener (r.) hatte beim Neujahresempfang gute Nachrichten über die finanzielle Situation dabei, sucht jedoch für die Arbeit der Bürgerstiftung noch mehr aktive Helfer. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)
 
Dr. Thomas Stock (l.) bekam für sein großes Engagement den Ehrenpreis der Bürgerstiftung Isernhagen von Andreas Kellner überreicht. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Neujahrsempfang der Bürgerstiftung Isernhagen hat das 20-jährige Bestehen fest im Blick

ISERNHAGEN (bgp). Gute Stimmung herrschte beim Neujahrsempfang der Bürgerstiftung Isernhagen, als der Vorstand im Kulturkaffee Rautenkranz die Zahlen präsentierte. Die Bilanzsumme habe sich von rund 513.000 Euro in 2014 auf 591.000 Euro in 2017 erhöht, berichtete der Vorsitzende Dr. Joachim Wegener begeistert.
Im Laufe der Jahre sei es gelungen, das Stiftungsvermögen moderat zu erhöhen. Das sei vor allem den Spendern zu verdanken, guten Ideen und auch den Ertragsprojekten, zählte er auf. Rekorderträge habe das Golfturnier mit 15.000 Euro gebracht, ebenso wie der Adventsloskalender mit rund 12.000 Euro und 5.000 Euro aus der Oldtimer-Rallye Isernhagen Classics.
Eine solide Anlagestrategie und der sorgsame Umgang mit den Geldern ließen die Bürgerstiftung Isernhagen gut dastehen, bilanzierte Wegener. Diese sei in der komfortablen Situation, dass für das „Herzstück Projekte“ viel Geld da sei.
Zwischen vierzig- und fünfzigtausend Euro werden von der Bürgerstiftung Isernhagen pro Jahr in Förderprojekte investiert. Dazu gehören das jährlich zu vergebende Raseneisensteinstipendium und der Bodo-Herwig-Förderpreis sowie viele andere soziale Projekte, bei denen die Bürgerstiftung einmalig oder mehrmals Unterstützung leistet. Rund 5.900 Euro bekam der Förderverein der IGS Isernhagen für Tablet-PC´s, um an der Schule damit auch Kinder auszustatten, deren Eltern sich die für den Unterricht erforderlichen Geräte nicht leisten konnten.
Große Freude habe auch die Weihnachtsgans-Aktion bereitet, berichteten die Helfer. Zwanzig gebratene Gänse wurden an bedürftige Familien zum ersten Weihnachtstag verteilt. Um die ehrenamtliche Arbeit auch in Zukunft meistern zu können, sind die Aktiven von der Bürgerstiftung nicht nur über Spenden hocherfreut, sondern würden sich sehr über weitere Helfer und Unterstützer freuen.
Einer, der sich schon länger aktiv beteiligt, ist Dr. Thomas Stock. Er wurde für sein großes Engagement mit dem Ehrenpreis der Bürgerstiftung Isernhagen ausgezeichnet, da er sich seit 12 Jahren intensiv um die Organisation des Benefiz-Golfturniers kümmert, das mit seinem hohen Erlös als maßgebliches Ertragsprojekt gilt. „Es macht immer wieder Spaß“, sagte der völlig überraschte Stock lachend. Er wird sein „soziales Hobby“ weiter betreiben und steht mit der Organisation des Golfturniers für den 23. September 2018 schon in den Startlöchern.
Alle Hände voll zu tun haben die Ehrenamtlichen ohnehin im Jubiläumsjahr. Neben der Organisation der Isernhagen Classics am 18. August 2018 soll das Jubiläum am 11. August 2018 mit einem Festakt begangen werden: „Das ist eine Erfolgsgeschichte von zwanzig Jahren, das wollen wir feiern“, erklärte Andreas Kellner von der Bürgerstiftung. Außerdem sei geplant, in diesem Jahr den Jugendsport besonders zu fördern.
Vereine und Jugendsportabteilungen können sich bei der Bürgerstiftung Isernhagen um eine Förderung bewerben. „Wir sind dankbar für jede Anregung“ betonte er im Hinblick auf den Förderschwerpunkt in 2018. Doch auch andere Projekte, die im Sinne des Stiftungszweckes förderwürdig seien, wie Kultur-, Umwelt- oder soziale Projekte, hätten durchaus eine Chance, so Kellner.
Wer Vorschläge zu Förderprojekten hat oder sich gerne in der Bürgerstiftung engagieren möchte, kann sich bei Andreas Kellner unter der Telefonnummer 0 51 39-98 46 46 melden.