Senioren feierten Advent mit buntem Programm

Der Männergesangverein Concordia erfreute die Gäste mit stimmungsvollen Weihnachtsliedern. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Gelungene Veranstaltung des Ortsrates Großburgwedel

GROSSBURGWEDEL (bgp). Gut 200 Seniorinnen und Senioren hatten sich zur großen Adventsfeier des Ortsrates Großburgwedel in der Mehrzweckhalle an der Grundschule eingefunden. Mit einem abwechslungsreichen Programm wurden die älteren Besucherinnen und Besucher auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt.
Alle festlich eingedeckten Tische waren besetzt, als der Feuerwehrmusikzug die Gäste zum Auftakt der Feier mit seinen Melodien erfreute. Ortsbürgermeister Rolf Fortmüller betonte in seiner Begrüßungsansprache vor allem das ehrenamtliche Engagement zahlreicher Freiwilliger, ohne die eine derartige Veranstaltung und vieles andere im Ortsleben gar nicht möglich sei. Er sprach seinen Dank aus und bezeichnete das Ehrenamt als „Kitt der Gesellschaft, der sie zusammenhält“.
Die danach eröffnete Kaffeetafel wurde freudig angenommen und der Genuss mit der Vorführung von „Alle Jahre wieder“ noch erhöht. Die Mädchen und Jungen der Initiative Kunst und Kultur für Kinder Burgwedel hatten unter der Leitung von Regina Gresbrand wieder ein kleines Stück einstudiert und waren freudig aufgeregt. Hier und da wurde schnell am Kostüm gezupft, bevor es losging.
Rauschender Applaus für die kleinen Künstler folgte am Ende als Belohnung. Für Rührung sorgte auch ein kleiner geschmückter Tannenbaum, den Regina Gresbrand mit der Bitte an den Ortsbürgermeister überreichte, er möge das Bäumchen an Bedürftige für das Weihnachtsfest weitergeben. Pfarrer Hans-Joachim Osseforth erfreute die Senioren zum Advent mit christlichen Worten und unterstrich damit die festliche Atmosphäre.
Sichtlich bewegt zeigte sich Fortmüller in seiner Laudatio zu Ehren von Lore Otto und Elfi Döhler, deren ehrenamtliche Verdienste er in seiner Rede detailliert hervorhob. Die beiden erhielten eine Urkunde und ein Präsent für ihr langjähriges Engagement überreicht. Das Programm wurde fortgesetzt mit den Darbietungen des Männergesangvereins Concordia Großburgwedel, der mit „In dulci Jubilo“ seinen Liederreigen eröffnete.
Bekannte Melodien wie „Es ist ein Ros entsprungen“, aber auch weniger bekannte Lieder wurden professionell vorgetragen und die wohlklingenden Stimmen erwiesen sich als Ohrenschmaus für die Festgesellschaft. Einen Höhepunkt zum Schluss bildeten die kindlichen Weihnachtslieder, welche die kleinen Sängerinnen und Sänger des Kinderchors der St. Petri Kindertagesstätte unter der Leitung von Susanne Schauwenz-Köhne vortrugen.
Über die kleinen Gesichter ging ein Strahlen, als sie für ihren Auftritt mit kräftigem Applaus belohnt wurden. Zufriedenheit lag auch auf den Gesichtern der Senioren, als sie erfüllt von dem schönen und abwechslungsreichen Nachmittag ihren Heimweg antraten.