Schwelbrand in der Garage

Dichter Rauch quoll durch das geschlossene Rolltor nach draußen.

Großeinsatz der Feuerwehr verhinderte Übergreifen der Flammen

BURGWEDEL (bs). Passanten hatten am Freitagabend Rauch aus einem Nebengebäude einer Pizzeria in der Kokenhorstraße aufsteigen sehen und den Notruf gewählt.
Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte aus Großburgwedel stellte Einsatzleiter und Ortsbrandmeister Carsten Rüdiger eine starke Rauchentwicklung aus einer mit einem Rolltor verschlossenen Garage fest. Das Gebäude, das aus drei Garagen besteht, beherbergte unter anderem eine Hackschnitzelheizung sowie das dazugehöriges Hackschnitzellager. Wegen der unklaren Lage wurden die Feuerwehrkameraden aus Kleinburgwedel sowie die Langenhagener Drehleiter nachgefordert. Da sich das Rolltor nicht mehr elektrisch öffnen ließ, wurde mit einer Kettensäge ein Loch in das Tor geschnitten. Anschließend konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden.