Schützenverein Großburgwedel im Aufwind

Wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet: hintere v.l. Wolfgang Elges, Jürgen Bauer, Alfred Godzinski und Dieter Neber; vordere Reihe v.l. Doris Hölscher und Roswitha Godzinski. (Foto: Jürgen Bauer)

14 neue Vereinsmitglieder im vergangenen Jahr

GROSSBURGWEDEL (r/jk). 14 neue Mitglieder konnte der Schützenverein Großburgwedel im vergangenen Jahr neu hinzugewinnen, berichtete der 1. Vorsitzende Henning Kühl während der vergangenen Jahreshauptversammlung. „Der Verein macht doch irgendetwas richtig und konnte dadurch neue Mitglieder werben“, so Kühl.
Nachdem die neuen Mitglieder vorgestellt waren, wurden die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften im NSSV und DSB vorgenommen: Doris Hölscher (50 Jahre Mitgliedschaft im DSB), Wolfgang Elges (40 Jahre DSB), Dieter Neber (25 Jahre DSB) sowie Jürgen Bauer, Alfred Godzinski und Roswitha Godzinski (alle 15 Jahre Mitgliedschaft im NSSV).
Die Jahresberichte der einzelnen Vorstandsmitglieder behandelten das Schützenfest 2016 sowei die sportlchen Erfolge der einzelnen Mitglieder. Der Kassenbericht wies ein leichtes Plus aus, so dass der Verein über die Anschaffung von elektronischen Schießanlagen nachdenkt, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.
Bei den anstehen Wahlen konnten der 2. Vorsitzende Mike Ocker sowie der 1. Schriftführer Jürgen Bauer für zwei Jahre widergewählt werden. Bei der Damenabteilung hat die Damenleiterin Heike Köhler aus gesundheitlichen und zeitlichen Gründen ihren Posten abgegeben. Die Nachfolge tritt Gudrun Oehlmann an, die von der Versammlung, wie auch der 2. Jugendleiter Florian Alexander Feyerabend, nur noch bestätigt werden musste.
Für das Schützenfest 2017gibt es eine Änderung des Termins: Durch die 700-Jahr-Feier und das zeitgleich stattfindende Feuerwehrtreffen in Oldhorst wurde der Termin für das Schützenfest auf den 19. bis 21. Mai 2017 vorverlegt. Diese Terminänderung bedeutet auch, dass das Königs- und Mannschaftsschießen bereits in der Woche nach Ostern stattfinden wird und zwar vom 18. bis 22. April 2017.
Auch in diesem Jahr wird es bei dem Umzug eine Prämierung der mitmachenden Vereine geben. Diese Aktion wird, wie auch im Vorjahr, vom Ortsrat mit einem Beitrag unterstützt.
Da der Flohmarkt auf dem Schützenplatz im vergangenen Jahr einen hohen Anklang gefunden hat, wird es in diesem Jahr auch wieder einen Flohmarkt (17. Juni auf dem Schützenplatz) geben.