Schützenchef Mike Dytkiewicz verteidigt seine Königswürde

Große Freude bei der Proklamation der Könige der Schützengesellschaft Zentrum Engensen v.l.: Kinderkönigin Malvina Oelkers, Volkskönigin Alexandra Glockzin, Schützenkönig Mike Dytkiewicz und Schützenkönigin Hannelore Söhlmann. Jugendkönigin Leonie Oldhafers Scheibe war an diesem Tag „verwaist“. Die Majestät war schon in den Urlaub gefahren. (Foto: Hans Hermann Schröder)
 
Sowohl am Samstag wie auch am Sonntag startet jeweils um 12.45 Uhr der festlicher Umzug zum Ausbringen der Königsscheiben.

Für Musik und Stimmung sorgen an drei Tagen die „Sunny Boys“

ENGENSEN (bs/hhs). Am kommenden Wochenende von Freitag, den 19. Juli bis Sonntag, 21. Juli, feiert die Schützengesellschaft „Zentrum“ Engensen ihr Volks- und Schützenfest, und schließt damit für dieses Jahr den Reigen der Schützenfeste der Stadt Burgwedel.
Einen ersten Höhepunkt erreichten die Feierlichkeiten bereits von zehn Tagen, am letzten Schießtermin zum Königs- und Preisschießen. Der Engenser Tradition entsprechend wurden die Könige direkt im Anschluss proklamiert, die Pokale verteilt und die Preise zum Dorfpokalschießen vergeben.
Dieser letzte Sonntag, an dem in Engensen um die Schützenehren geschossen wird, ist eigentlich immer ein kleiner Feiertag. Das Wetter konnte prächtiger nicht sein, der Getränkestand und der Grill waren bestens besucht, wie die Schießwettbewerbe auch. Spielmannszug und Dorfkapelle sorgten für die Musik, die Gäste kamen scharenweise. Das war in den vergangenen Jahren nicht immer so. Häufig machte schlechtes Wetter den Organisatoren von der Schützengesellschaft einen Strich durch die Rechnung.
Am Preisschießen nahmen 33 Engenser Bürgerinnen und Bürger teil. Otto-Carsten Kahle sicherte sich den 1. Platz, gefolgt von Cord Kausche und Ilona Papenburg, Sandra Köne und Olav Lahmann. Platz 33 belegte Ilona Laue. Alle Teilnehmer erhielten einen Preis. Der ausdrückliche Dank der Schützengesellschaft Engensen geht an alle, die für diesen Wettbewerb Preise zur Verfügung gestellt haben.
Den Bürgerpokal gewann Olav Lahmann mit 144 Ring vor Reiner Niemeyer und Renate Engling. Der KK-Pokal ging ebenfalls an Olav Lahmann, ihm folgten auf den Plätzen Renate Engling und Samira Thöne. Den Damen-KK-Pokal sicherte sich Samira Thöne vor Renate Engling und Renate Gruber. Der Damen-Pokal ging an Renate Engling. Sandra Dzialas wurde Zweite. Reiner Niemeyer holte sich den E.ON Pokal vor Alfred Dzialas und Karsten Müller.
Schließlich wurden die diesjährigen Schützenkönige in Engensen proklamiert: Kinderkönigin wurde Malvina Oelkers vor Lena Müller und Emma Bähre. Jugendkönigsehren gingen an Leonie Oldhafer und Lina Borkowitz. Alexandra Glockzin ist Volkskönigin gefolgt von Susanne Kretzmeyer und Elisabeth Bähre. Damenkönigin des Jahres 2013 wurde Hannelore Söhlmann, die damit ebenfalls ihre Königsehren erfolgreich verteidigen konnte, vor Renate Gruber und Renate Engling. Und zum Schluss die ersten Männer in der Reihe der Engenser Majestäten: Schützenkönig ist wie im Vorjahr Mike Dytkiewicz, gefolgt von Hartmut Kretzmeyer und Cord Kausche.
Am kommenden Freitag, den 19. Juli treffen sich abends um 18.30 Uhr die Vorjahreskönige, der Vorstand von „Zentrum Engensen“ und der Spielmannszug am Schützenheim, um den Ortsrat vom Gemeindebüro abzuholen. Mit gemeinsamen Marsch geht es dann zum Festzelt. Um 20.00 Uhr beginnt der Kommers mit der Begrüßung der Gäste und im Anschluss daran folgen die Grußworte. Nach dem gemeinsamen Essen steht ab etwa 21.30 Uhr die Ehrung der Könige auf dem Programm und anschließend folgt traditionell der Tanz auf dem Festzelt. Für Musik und Stimmung sorgt die Band „Sunny Boys“ aus der Wedemark.
Weiter geht es am Samstag, 20. Juli, um 12.45 Uhr. Die Schützen treten auf dem Festzelt an und empfangen ihre Gäste. Um 13.00 Uhr heißt es Abmarsch zum Anbringen der Scheiben. Unter musikalischer Begleitung des Spielmannszuges aus Nienhagen, der Engenser Dorfkapelle und des Engenser Spielmannszuges werden die Jugendkönigsscheibe, die Schützenkönigsscheibe und die Scheibe der Damenkönigin ausgetragen. Voraussichtlich gegen 15.30 Uhr treffen die Schützen wieder auf dem Festplatz ein. Zur Kaffeetafel im Festzelt gibt es musikalische Darbietungen der am Umzug teilgenommenen Spielmannszüge, bevor um 16.30 Uhr der Kindernachmittag beginnt. Ab 21.00 Uhr heißt es dann Tanz im Festzelt wieder mit den „Sunny Boys“.
Früh aus den Federn müssen die Schützinnen und Schützen am Sonntag. Bereits um 10.00 Uhr ist Treffen auf dem Engenser Dorfplatz zum Austragen der „Katerscheibe“, dessen Empfänger die Schützendamen bis zu diesem Zeitpunkt geheim halten. Um 12.45 heißt es dann wieder Antreten im Festzelt zum Empfang der Gäste. Um 13.00 Uhr beginnt der Umzug zum Anbringen der Kinderkönigsscheibe und der Volkskönigsscheibe.
Der Umzug durch die Ortschaft soll gegen 15.30 Uhr auf dem Festplatz enden. Es folgen hier wieder musikalische Darbietungen der Musikzüge und die Kaffeetafel. Zum Abschluss des Schützenfestes spielen am Abend noch einmal die „Sunny Boys“ zum Tanz auf.