Schützen Engensen feierten sonniges und fröhliches Schützenfest

Umzug durch das idyllische Wäldchen in Engensen zum Scheibenannageln bei den Königen. (Foto: Dana Noll)

Ein Beitrag von Dana Noll - Ingo Asseburg strahlte als neuer "Katerkönig"

ENGENSEN (dno). Wenn die Schützen in Engensen feiern, dann lacht die Sonne! Marscherleichterung gab es trotzdem nicht, die Jacken mussten anbleiben. „Da haben wir schon andere Temperaturen erlebt“, so die Schützen. So wie beispielsweise 2008, als besonders die Spielmannszüge bei ihrem Umzug durch das Dorf unter den tropischen Temperaturen litten.
In diesem Jahr ging es ganz gemütlich durch den Ort, mit einer leichten Brise und guter Laune – obwohl, die ist eigentlich immer in Engensen mit dabei. Der erste Stopp wurde bei der Kinderkönigin Emely Niebuhr eingelegt. Hier gab es kühle Getränke, Eis und Süßkram für die Jüngsten.
Ortsbürgermeister und amtierender Schützenkönig Friedhelm Stein bedankte sich bei der Familie Niebuhr für ihre Gastfreundschaft und merkte an, dass, „die neue Kinderkönigin das Talent wohl vom Opa geerbt hat.“
Auch sportlich und musikalisch ist Emely Niebuhr gut aufgestellt. Die Fünftklässlerin geht in die Bläserklasse des Gymnasium Großburgwedel, in der sie Saxophon spielt. Mit Inlinern ist sie immer noch gern unterwegs und Volleyball hat sie als neues Hobby für sich entdeckt.
Bereits 2015 wurde Emely Niebuhr Kinderkönigin. Nun konnte sie ihren Erfolg wiederholen und neben ihrer Schützenscheibe von 2015, die mit einer Robbe verziert war, gesellte sich die neue Scheibe, auf der ein Fuchs prangte.
Auch ihr Bruder Florian hatte beim Ausschiessen ein gutes Ergebnis erzielt, für einen Titel reichte es aber diesmal nicht. Dafür hatte er die Ehre - oder die Pflicht - mit seiner Schwester um die Schützenscheibe zu tanzen. Vom amtierenden Schützenkönig wurde Emely Niebuhr der Titel „musikalische, strahlende Königin“ verliehen.
Einen Grund zum Strahlen hatte auch der frisch gekürte Katerkönig Ingo Asseburg. Dieser wurde von der Damenabteilung - Renate Gruber, Ilona Papenburg und „Mausi“ Knoche – gekürt. „Ingo ist sehr engagiert im Spielmannszug und unterstützt gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Diana, die Jugendabteilung mit viel Einsatz“ so Ilona Papenburg.
„Ja, die Katerscheibe ist eine Ehrenscheibe, keine Säuferscheibe“, fügte sie schmunzelnd hinzu, „Die muss man sich verdienen!“
Die weiteren Majestäten 2017 in Engensen sind: Schützenkönig wurde Friedhelm Stein (5,3 Teiler) vor Jugendleiterin Samira Thöne (8,2 Teiler) und Mike Dytkiewicz (11,7 Teiler). Seniorenkönig wurde Edeltraut Knoche (14,0 Teiler) vor Bernd Hartwig (25,8 Teiler) und Reiner Niemeyer (72,6 Teiler). Volkskönig wurde Frank Glockzin (158,0 Teiler) vor Beatrix Marienhagen (174,1 Teiler) und Ulla Stein (183,8 Teiler). Jugendkönigin wurde die letztjährige Kinderkönigin Phoebe Behre (17,7 Teiler). Vize wurde Jannik Wiekenberg (23,6 Teiler) vor dem Drittplatzierten Paul Glockzin (32,3 Teiler). Juniorenkönigin mit 102,2 Teiler wurde Lina Borkowitz.