Schnuppertag mit den Rolling Chairs

Zu einem Inklusions-Schnuppertag waren die Rolling Chairs Isernhagen zu Gast an der IGS/OBS Burgwedel. (Foto: Rolling Chairs Isernhagen)

Inklusionsarbeit an der IGS/OBS Burgwedel

BURGWEDEL (r/bs). Auf Einladung einer Lehrkraft waren die Rolling Chairs Isernhagen zu einem Inklusions-Schnuppertag in die IGS/OBS Burgwedel eingeladen.
Im Rahmen dieser Aktion sollte den jugendlichen Schülerinnen und Schülern verdeutlich werden, was es heißt, im Rollstuhl zu sitzen und Sport zu machen.
Die Jugendlichen waren sehr verblüfft, als sie in die Sporthalle kamen und 18 Sportrollstühle und einen Mann im Rollstuhl erblickten.
Nach der Ansprache von Werner Hinz, Vorsitzender der Rolling Chairs Isernhagen e.V., und der Einteilung der Sportrollstühle ging es los. „Ganz schön schwer mit dem Sportrollstuhl zu fahren“, so die erste Reaktion der Jugendlichen. Doch mit einiger Übung klappte die Fortbewegung schon ganz gut.
Als echte Herausforderung stellte sich dann die nächste Übung heraus: Werner Hinz verteilte Basketbälle und forderte dazu auf, mit dem Ball zu fahren und zu dribbeln. Unterdessen fanden sich nach und nach weitere Lehrkräfte in der Halle ein, um die praxisnahe Inklusionsarbeit zu beobachten.
Die Aktion stieß auf so große Resonanz, dass voraussichtlich ab 2017 eine AG mit den Rolling Chairs Isernhagen an der Schule eingerichtet wird. „Darüber freuen wir uns sehr, zeigt es doch wie wichtig unsere Insklusionsarbeit an den Schulen ist“, so Werner Hinz von den Rolling Chairs.