„Run2Gather“ am Gymnasium

Großer Spendenlauf zugunsten des Fördervereins

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Unter dem Motto „Run2Gather“ veranstaltet das Gymnasium Großburgwedel am Freitag, 15. September 2017, einen großen Spendenlauf zugunsten des Fördervereins und weiterer gemeinnütziger Organisationen.
Um 9.15 Uhr soll der Startschuss in Gegenwart des stellvertretenden Bürgermeisters der Stadt Burgwedel Thorsten Rieckenberg für den Spendenlauf auf dem Sportplatz am Gymnasium fallen.
Gelang im März 2015 eine beachtliche Gesamtleistung von ca. 10.500 km, was etwa der Entfernung bis nach Tokio entspricht, so wollen es Schüler, Lehrer und auch Eltern diesmal in gemeinschaftlicher Anstrengung auf eine Strecke bis nach Honolulu (Hawaii) schaffen: 11.700 km.
Neu ist in diesem Jahr, dass noch mehr Lehrer und Lehrerinnen aktiv mitlaufen können und werden, während Eltern an der Zielstation und im Wettkampfbüro wichtige Hilfe leisten. Außerdem ist es diesmal auch möglich, nach vorheriger Anmeldung Schwimmmeter im Freibad zu sammeln, wobei 200 m wie 1 km Laufen gerechnet werden.
Von dem Geld, das die Teilnehmer über zuvor geworbene Sponsoren erlaufen, wird der Förderverein Wünsche der Schülervertretung sowie die Ausstattung vieler Fachbereiche der Schule unterstützen. Zudem geht mehr als ein Drittel des Gesamtbetrags an drei weitere gemeinnützige Projekte, über die die gesamte Schülerschaft abgestimmt hatte: Wildtierhilfe Lüneburg, education matters und das Tierheim Burgdorf.
Laufkarten sind im Sekretariat erhältlich. Wegen des hohen Läuferaufkommens erfolgen zwischen 8.00 und 13.00 Uhr Sperrungen auf der Pestalozzistraße sowie in der Straße Auf der Ramhorst.