Rolf Fortmüller ist jetzt Ortsbürgermeister in Großburgwedel

Der Ortsrat Großburgwedel v.l.: Arne Cuhls-Ackenhausen, Frank Leibelt, Heinrich Gremmel, Carsten Niemann, Rolf Fortmüller, Axel Düker, Bedri Özdemir, Florian Wenker und Jürgen Ocker. (Foto: Hans Hermann Schröder)

Stellvertreterposten für Heinrich Gremmel und Axel Düker

GROSSBURGWEDEL (hhs). Am Donnerstagabend fand die konstituierende Sitzung des Ortsrats Großburgwedel im Rathaus statt. Das Gremium wählte Rolf Fortmüller zum Ortsbürgermeister. Heinrich Gremmel, einzig verbliebener Liberaler in Stadt- wie Ortsrat und Axel Düker, SPD, wurden zu stellvertretenden Ortsbürgermeistern gewählt. Zuvor hatte Bürgermeister Dr. Hendrik Hoppenstedt die Verpflichtung der Mitglieder des Ortsrats vorgenommen.
Otto Bahlo hatte die Sitzung eröffnet und die Beschlussfähigkeit festgestellt, ehe der Bürgermeister die Verpflichtung vornahm. Zum Schluss dankte Hoppenstedt dem nun scheidenden Bahlo für seinen Einsatz als Ortsbürgermeister Großburgwedels in den vergangenen fünf Jahren. Dann stand die Wahl des neuen Ortsbürgermeisters an. Einziger Kandidat für dieses Amt war Rolf Fortmüller von der CDU, der mit einem sehr guten Wahlergebnis zum ersten Mal in Orts- und Stadtrat eingezogen ist. Fortmüller wurde bei eigener Enthaltung von allen acht anderen Mitgliedern gewählt. Die Wahl hatte Heinrich Gremmel geleitet. Der neue Ortsbürgermeister richtete seinen Dank an seinen Vorgänger, der ihn schon gut eingearbeitet habe. Sein Dank ging aber auch an den Ortsrat, der ihm das Vertrauen ausgesprochen habe und an die Bürgerinnen und Bürger für sein gutes Wahlergebnis. Er freue sich auf die gemeinsame Arbeit und werde sich bemühen, mit gegenseitigem Respekt ziel- und sachorientiert fair zu arbeiten.
Eigentlich sah die Tagesordnung nur einen stellvertretenden Ortsbürgermeister vor. Carsten Niemann, CDU, stellte den Antrag, im Sinne der Fairness zwei Stellvertreter für den Ortsbürgermeister zu wählen. Der Antrag ging durch, Jürgen Ocker, CDU, schlug Heinrich Gremmel vor, Niemann hob Axel Düker, SPD, aufs Schild. Beide wurden von den Mitgliedern des Ortsrats als gleichberechtigte stellvertretende Bürgermeister gewählt Düker ergriff anschließend das Wort. Er freue sich, am Wohle der Ortschaft Großburgwedel mitarbeiten zu können. Er werde dafür stehen, dass Beschlüsse und Entscheidungen des Ortsrats auch umgesetzt werden. Darüber hinaus sagte er kooperative Zusammenarbeit zu, auch wenn man sich im Ansatz unterscheide.