Reitturnier in Isernhagen im Jubiläumsjahr: Sport, Show und Charity

Die ultimative Gute Laune Band Dick & Durstig wird die "Wellcome Night" am Donnerstag musikalisch gestalten. (Foto: Dick & Durstig)
 
Die Partyband GRACE wird die "Lange Nacht von Isernhagen" musikalisch begleiten. (Foto: GRACE)

Bemerkenswertes Rahmenprogramm zum viertägigen Reitevent

ISERNHAGEN (hhs). Es gibt nicht viele andere Reit- und Fahrvereine in der Bundesrepublik, die es im Laufe ihrer Geschichte geschafft haben, ein Reitturnier mit bundesweiter Bedeutung nachhaltig auf die Beine zu stellen, wie es hier in Isernhagen seit Jahren üblich ist. Hier treffen sich Spitzensportler aus dem Reitsport, aus dem Weltmeisterschafts- und Olympiateam, in den vergangenen Jahren ist auch das internationale Interesse besonders beim Nachwuchs gestiegen. Der Große Preis von Isernhagen zieht die reiterliche Prominenz. Ein guter Ruf verpflichtet, das gilt auch im Pferdesport. Die Organisatoren vom Reit- und Fahrverein haben auch im Jubiläumsjahr wieder für ein hochkarätiges reiterliches Programm gesorgt, und sie haben auch für ein bemerkenswertes Rahmenprogramm gesorgt.
Am Donnerstag, den 13. Juni, beginnt das viertägige Reitereignis in Isernhagen. Es ist der Tag des jungen Pferdes. Im sportlichen Bereich stehen die Nachwuchspferdeprüfungen Klasse A bis M an und die Ermittlung des vier- bis sechsjährigen Isernhagener Springpferdechampion, der Wietze-Cup 2013 zum Jubiläum und die Einlaufprüfung Klasse A*, für die Jahrgänge 1992 und jünger. Diese Wettbewerbe finden im Springstadion statt.
Im Rahmenprogramm ab 14.00 Uhr das „Fohlenchampionat von Isernhagen“, Hauptbrenntermin mit Prämierung und Auswahl für die Auktion der Oldenburger OL und OS. Ab 17.30Uhr Festveranstaltung für jedermann zum 100-jährigen Vereinsjubiläum im Gosch-Sylt Zelt. Ab 20.00 Uhr „Wellcome Night“ mit der ultimativen Gute Laune Band „Dick & Durstig“.
Freitag, der 14. Juni, steht unter dem Motto „Tag der Generationen“. Sportlich beginnt der Tag im Dressurstadion mit der Reitpferdeprüfung für drei- und vierjährige Pferde, Grand Prix ***St. Georg Spezial, Einlaufprüfung zur Qualifikation zum Nürnberger Burgpokal 2013, Wietze-Cup 2013 zum Jubiläum und Einlaufprüfung Klasse A*.
Im Springstadion sind vormittags die Youngster an der Reihe, 7 jährige Pferde, Springprüfung Klasse M*, nachmittags Dr. Drögemeyer Gedächtnispreis Prüfung Klasse S*, Einlaufspringen Dietrich-Schulze-Cup und Hermann Schridde Gedächtnispreis 2013.
Das Rahmenprogramm hat es in sich an diesem Freitag: Die Veranstalter erwarten Kindergärten und Schulen. Der Clown FIDOLO besucht das Turnier, es gibt einen Streichelzoo, eine Malecke, Kinderschminken und vieles mehr. Ab 15.00 Uhr steht Seniorennachmittag auf dem Programm mit Kaffee und Kuchen im großen Festzelt. Die musikalische Unterhaltung dazu hat die I.V.O. Kids & friends, Stiftung ProChance Hannover übernommen.
Ab 20.00 Uhr beginnt die „Lange Nacht von Isernhagen“ mit Livemusik von der Partyband GRACE. Alle Freunde, Reiter, Bürger und Sponsoren sind herzlich auf dem Festzelt willkommen. Der Eintritt kostet zehn Euro.Karten gibt es im Vorverkauf bei Böhnert, Goldgraeber und LeSommelier.
„Sport, Show, Charity“, mit diesen drei Schwerpunkten ist Samstag, der 15. Juni, überschrieben. Im Dressurstadion geht es los mit dem Sparkassenpreis 2013 Klasse M* für Amateure. Neu ist der „Wietze-Cup“ 2013 Klasse A*Grand Prix Special ***. Im Springstadion sind vormittags die Youngster, siebenjährige Pferde Klasse M** an der Reihe. Qualifikation zur German Horse Pellets Tour 2013 ist angesagt, Prüfung klasse S*. Nachmittags Qualifikation zum Dietrich-Schulze-Cup 2013, Jahrgang 1995 und jünger, Championat von Isernhagen, Prüfung Klasse S **.
Vor dem Stechen zum Großen Preis von Isernhagen steht die Versteigerung des Oldenburger Hengstfohlens Werlhof's Charity GS an. In der Reithalle findet ein einfacher Reiterwettbewerb sowie ein Caprilli Wettbewerb für Schulpferde aus der Region statt.
Das Rahmenprogramm: Ab 19.00 Uhr großer Showabend am Zelt mit Vorführungen der Polizeireiterstaffel, den Rettungshunden der Johanniter Hannover, der großen hannoverschen Ponyquadrille, Voltigieren mit den EM- und WM-Medaillengewinnern Viktor und Thomas Brüsewitz und der Isernhagen Team Trophy. Anschließend Ridersnight mit dem Echo-Award-Winner DJ Aleksey.
„Spitzensport und Schulpferdecup“ ist der Finaltag, Sonntag, 16. Juni, überschrieben. Der Tag beginnt im Dressurstadion mit der Qualifikation zumNürnberger Burgpokal 2013, St. Georg Spezial* für sieben- bis neunjährige Pferde, Equiva Nachwuchschampionat Prüfung Klasse L nur Jahrgang 1997 und jünger, Kür der Paare mit Kostüm, Mannschaftskür der Bezirksverbände, Klasse M**, nachmittags Grand Prix Kür***.
Im Springstadion sind vormittags die Youngster an der Reihe, Prüfung Klasse S* für siebenjährige Pferde. Wietze-Cup 2013, Stilspringprüfung Klasse A*, Jahrgang 1992 und jünger, Qualifikation zum Hermann-Schridde-Gedächtnispreis Finale 2013. In der Reithalle findet der PM Schulpferdecup statt. Am Nachmittag dann der Große Preis von Isernhagen als Höhepunkt, ein S***-Springen mit Stechen.
Im Rahmenprogramm ab 10.00 Uhr Warm up mit Live Jazz im Festzelt, ab 11.00 Uhr Frühschoppen mit Talkrunde zum Thema „das Pferd als Wirtschaftsfaktor und Freizeitpartner“, Nürnberger Burgpokal Führzügelklasse vor dem Großen Preis , Gesamtsieger beim Wietze-Cup, Auslosung des Robinson-Pferdepfleger-Preis.