Regionspräsident Hauke Jagau würdigt freiwilliges Engagement

Jörg Heuer, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Burgwedel, mit dem geehrten Otto Braeske und Regionspräsident Hauke Jagau (v.l.n.r.). (Foto: Christin Stahl/Region Hannover)

64 Ehrenamtliche im Regionshaus geehrt

HANNOVER/ISERNHAGEN/BURGWEDEL (r/bs). Regionspräsident Hauke Jagau hat am 64 Einwohnerinnen und Einwohner der Region Hannover für ihr ehrenamtliches Engagement gewürdigt, fünf in Abwesenheit. Vertreten sind sowohl Menschen, die sich in der Sport- oder Kulturarbeit einsetzen als auch Engagierte aus den sozialen Vereinen, der Feuerwehr oder dem Umweltschutz. Die zu Ehrenden kommen aus allen 21 Städten und Gemeinden der Region Hannover.
Jagau betonte die Bedeutung des Ehrenamts für die Gesellschaft und dankte den zu Ehrenden für ihren Einsatz in Vereinen, Einrichtungen oder im privaten sozialen Bereich.
Unter den Ausgezeichneten war aus der Stadt Burgwedel Otto  Braeske und aus Isernhagen Sabine Müller und Wolfgang Stolt.
Otto Braeske ist stellvertretender Schiedsmann, Mitglied im Ortsrat Thönse und Geschäftsführer der Deutschen Kriegsgräberfürsorge im Kreisverband-Altkreis Burgdorf.
Zwischenzeitlich fungierte er zudem als stellvertretender Ortsbürgermeister. Als Architekt im Ruhestand hat er aufgrund seines fachlichen Wissens und seiner Kreativität einen großen Beitrag bei vielen baulichen Maßnahmen in Thönse geleistet. Im Spiel- und Sportverein (SSV) Thönse e.V. engagiert er sich als zweiter Vorsitzender. Auch der Freiwilligen Feuerwehr Thönse ist Otto Braeske seit Jahrzehnten treu und wurde 2007 zum Feuerwehrmann des Jahres ernannt.
Aus der Gemeinde Isernhagen wurden Sabine Müller und Wolfgang Stolt (nicht anwesend) geehrt. Beide gehören in Isernhagen zur Vorleseinitiative „Isernhagen liest vor". Die  Initiative möchte durch Vorlesen zum Selberlesen anregen. Die Zielgruppe sind Kinder ab fünf Jahren sowie Erst- und Zweitklässler. Das Motiv der Initiative lautet: Im Zeitalter der digitalisierten Welt soll dem Lesen wieder mehr Aufmerksamkeit verschafft werden.