Radtour mit Waldinformationen

BURGWEDEL (bs). Welche Bäume wachsen hier im Wald seit langen Zeiten, wie verändert sich der Wald durch den Klimawandel, welchen Anforderungen stellt sich die Forstverwaltung und welche Ziele verfolgt sie langfristig und welche Maßnahmen ergreift sie deswegen?
Diese und andere Fragen werden auf einer Radtour des NABU Burgwedel und Isernhagen mit Unterstützung durch das Forstamt Fuhrberg am kommenden Sonntag, 13. September, behandelt und an Beispielen im Rahden, im Naturwald Kienmoor und im Sprillgehege erläutert.
Die Radtour startet um 9.00 Uhr auf dem Domfrontplatz und ist bis 13.00 Uhr beendet. Bei einer Streckenlänge von 20 km ist reichlich Zeit für Informationen. Für NABU-Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos, gern gesehene Gäste entrichten einen Obolus von 3 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.