Post schließt in der Von-Alten-Straße

Die Postbank in der Von-Alten-Straße hat am 30. April ihren letzten Öffnungstag.

Korrektur: Standortverlagerung in die Burgdorfer Straße 2

Von Birgit Schröder

GROSSBURGWEDEL. Nun ist es offiziell. Die Überprüfung der Postbankfiliale in der Von-Alten-Straße 9 in Großburgwedel hinsichtlich ihrer Wirtschaftlichkeit ist abgeschlossen. Das Ergebnis: Die Filiale schließt am Montag, 30. April 2018 ihre Türen.
„Für die Kunden bedeutet dies zwar einen Wechsel von Standort und Ansprechpartnern, die Dienstleistungen der Post und Postbank können sie aber wie gewohnt in Anspruch nehmen“, erklärte Ralf Palm, Sprecher der Postbank in Bonn.
Zu diesem Zweck plant die Deutsche Post am Mittwoch, den 2. Mai, die Eröffnung einer neuen Partnerfiliale. Der ersten Presseinformation zufolge sollte die neue Postfiliale in der Hannoverschen Straße 3 eröffnet werden, später erfolgte dann die Korrektur: die neue Postfiliale wird in das Geschäftshaus in der Burgdorfer Straße 2 einziehen.
Die Postbank werde ihre Kunden per Aushang, Handzettel und persönlichem
Anschreiben über die neue Partnerfiliale der Deutschen Post und den nächstgelegenen
Geldautomaten, an dem Postbank Kunden entgeltfrei Bargeld abheben können informien.
Für beratungsintensivere Themen wie Baufinanzierung, Altersvorsorge und Privatkredite
kann die Postbankfiliale in Langenhagen, Konrad-Adenauer-Straße 10, besucht werden.
Eine weitere Möglichkeit zur kostenfreien Bargeldversorgung finden Kunden in Burgwedel,
Von-Alten-Straße 9 (Commerzbank) oder Isernhagener Straße 4 (Shell Tankstelle).