Polizei sucht Zeugen: LKW-Fahrer in Fuhrberg überfallen

Von Motorradfahrer mit Messer bedroht und Geld gefordert

FUHRBERG (bs). Am Ortsrand von Fuhrberg ist am gestrigen Nachmittag (Mittwoch, 11. Januar) gegen 15.30 Uhr ein LKW-Fahrer überfallen und ausgeraubt worden. Die beiden unbekannten Täter sind anschließend mit einem Motorrad geflüchtet.
Nach Auskunft der Polizei hatte der 30 Jahre alte Fahrer seinen LKW kurzzeitig an der Einfahrt der Alten Burgwedeler Straße geparkt. Als er wieder in sein Fahrerhaus steigen wollte, kamen zwei Männer auf ihn zu, die ihn mit einem Messer bedrohten und Geld sowie seine Fahrzeugschlüssel forderten. Das Opfer übergab die Sachen an die Räuber, die daraufhin mit einem Motorrad in Richtung Großburgwedel fuhren.
Der 30-Jährige alarmierte umgehend die Polizei, die sofort eine Fahndung einleitete, an der auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war. Diese verlief jedoch negativ.
Beide Täter waren mit schwarzen Helmen und einem blauen Motorrad mit blau-rotem Tank und ohne Kennzeichen unterwegs.
Der Täter mit dem Messer ist etwa 1,85 Meter groß, kräftig und trug während der Tat
eine schwarze Bomberjacke sowie eine Jeanshose. Der Sozius hatte auf dem Rücken seiner schwarzen Jacke ein großes "V". Die Täter sprachen Hochdeutsch.
Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können, sich mit dem
Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139-9910 in Verbindung zu setzen.