Patientenforum „Die chronische Wunde“

Vorsorge, Diagnostik und Therapie

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Das KRH Klinikum Großburgwedel, Fuhrberger Straße 8, lädt am Donnerstag, 3. Dezember, zum Patientenforum „Die chronische Wunde“ ein.
Eine chronische Wunde, häufig ein „offenes Bein“ oder eine wunde Stelle am Fuß, aber auch eine nicht heilende Operationswunde, ist eine große Belastung für den Betroffenen und schränkt die Lebensqualität stark ein.
Über Entstehungsursachen, notwendige Diagnostik, mögliche therapeutischen Ansätze sowie präventive Maßnahmen informieren Fachärzte des KRH Klinikums Großburgwedel am 3. Dezember um 18.00 Uhr in der Cafeteria des Klinikums.
Es referieren Dr. med. Andrea Beuleke, Chefärztin für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Andrea Bender, Fachärztin für Chirurgie und Dr. med. Sebastian Glüer-Fuchs, Arzt für Innere Medizin. Der Eintritt ist frei, Anmeldungen sind nicht erforderlich.