Paten-Großeltern und „Enkelkinder“ gesucht

Stadt Burgwedel stellt neues Projekt vor

BURGWEDEL (r/bs). Es gibt das schöne afrikanische Sprichwort: „Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen oder ein Kind stark zu machen.“ Ein Kind braucht seine Eltern. Die Eltern sind diejenigen, die den ganzen Betreuungs- und Bildungsprozess eines Kindes eng begleiten. Alleine ist dies nicht oder nur schwer zu schaffen.
In Kooperation mit der Familienhebamme der Stadt Burgwedel sucht die Gleichstellungs-beauftragte der Stadt Burgwedel Ilinda Bendler nach interessierten Menschen aus Burgwedel, die sich vorstellen können Paten-Großeltern zu werden. Gleichzeitig sind interessierte Familien – und damit sind alle Eltern und deren Kind(er) im Alter von 0 – 10 Jahren gemeint – eingeladen, am Freitag, den 26.08.2016 von 16.00 bis spätestens 18.00 Uhr in den Amtshof zur Projektvorstellung und zum gemeinsamen Kennenlernen bei Kaffee und Kuchen eingeladen. Natürlich können auch ältere Kinder mitkommen.
Zur besseren Vorbereitung wird um Anmeldung per E-Mail an i.bendler@burgwedel.de oder unter Telefon 0 51 39 / 89 73 - 107 bis zum 25.08.2016 gebeten. Eine kurzfristige Teilnahme ohne vorherige Anmeldung ist dennoch auch möglich.