Osterfeuer lockten viele Besucher

Der klare Himmel bescherte beim Osterfeuer in Großburgwedel eine wunderschöne Abendstimmung. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)
BURGWEDEL/ISERNHAGEN (bgp). Das Wetter ließ am Sonnabend vor Ostern zwar noch zu wünschen übrig, aber die kühlen Temperaturen unter 10 Grad Celsius und feuchte Witterung wurden durch die wärmenden Flammen der Osterfeuer in den Ortsteilen von Burgwedel und Isernhagen behaglich ausgeglichen.
In den Burgwedeler Ortschaften rund um Großburgwedel sowie Isernhagen HB, NB, Neuwarmbüchen und Kirchhorst wurden die Osterfeuer am Samstag entzündet. Die Feuchtigkeit erschwerte das Anbrennen, aber nach ordentlicher Rauchentwicklung loderten die Flammen wie eh und je im diffusen Abendlicht. Leckeres Grillgut und Getränke fanden als willkommene Genüsse zum traditionsreichen Osterfeuer reißenden Absatz.
Der Ostersonntag ließ sich grau und bedeckt an, zum Abend hin rissen die Wolken auf und bescherten den Osterfeuerbesuchern in Großburgwedel, Altwarmbüchen und Isernhagen FB herrliche Abendsonne. Die Temperaturen um fünf Grad Celsius mit frischem Wind ließen die Menschen zusammenrücken, um sich am Feuer oder rund um Bratwurst- und Getränkestände bei einem Pläuschchen aufzuwärmen, während die Kinder viel Spaß hatten und sich auf dem Acker einstaubten. Andere tobten mit Freunden rund um das Osterfeuer, das von den örtlichen Feuerwehrleuten beaufsichtigt wurde, damit niemand zu nah an die Flammen kam. So gab es bei den kleinen Gästen manche schwarze Nase und schmutzige Händchen. Doch an einem solchem Abend war dieses das höchste Glück, welches nur noch von dem Genuss einer zuckersüßen Limonade übertroffen wurde.