Ortswehr in der Plattenkiste

Zu Gast in der NDR-Plattenkiste (v.l.): hinten Martin Böttcher, Martina Gilica, vorn Florian Leisenberg und Walter Sonnefeld. (Foto: NDR1/Petra Stegmann)
HANNOVER/KLEINBURGWEDEL (r/bs). Die Freiwillige Feuerwehr Kleinburgwedel war zu Gast in der Sendung „Plattenkiste“ bei NDR 1 Niedersachsen. In der Zeit von 12.00 und 13.00 Uhr unterhielten sich Martin Böttcher, Florian Leisenberg und Walter Sonnefeld mit Moderatorin Martina Gilica über die Freiwillige Feuerwehr Burgwedel bzw. über die Ortsfeuerwehr Kleinburgwedel, die schon seit 125 Jahren arbeitet. Dieses Jubiläum wurde im September groß gefeiert.
Sein Vater war in der Feuerwehr, die älteren Freunde auch - so landete Walter Sonnefeld ganz selbstverständlich in der Freiwilligen Feuerwehr. Der Vater war Ortsbrandmeister, also ist die Sache ganz klar: Es verschlug auch Florian Leisenberg zur Feuerwehr.
Aus dem Eichsfeld und der dortigen Jugendfeuerwehr kam Martin Böttcher nach Kleinburgwedel: In der Kameradschaft der Feuerwehrleute ist man immer gut aufgehoben, betont er. Natürlich möchte Moderatorin Martina Gilica auch von besonderen Erlebnissen wissen.
Ein spektakulärer Einsatz war die Rettung eines Bullen aus einer Güllegrube - ein etwas schmutziger Einsatz, lächelt Walter Sonnefeld: "Das muss um 3 Uhr in der Nacht nicht sein ..." Florian Leisenberg erinnert sich an mehrfache Einsätze mit Kellerauspumpen nach starkem Regen.
Ihn freut es bis heute, wenn dann das Dankeschön der Betroffenen kommt, denen geholfen werden konnte. Spaß macht ihm auch so mancher Versorgungseinsatz: Wenn plötzlich 350 Leute ernährt werden müssen, arbeiten viele Kameraden Hand in Hand und haben Freude am Gemüseschnippeln und Brote schmieren.
Die technische Ausrüstung der Feuerwehr ist heute viel besser als früher, und der Umgang damit fasziniert auch junge Leute sehr, erzählt Martin Böttcher. Auch der Dienst an sich hat sich im Lauf der Jahre verändert. Vor 40 Jahren waren es zwei bis fünf Brandeinsätze pro Jahr.
Heutzutage sind es 30 Einsätze mit höherem technischen Anspruch. So musste auch die Ausbildung verbessert werden: Jeder muss einen Grundlehrgang und weitere Fortbildung absolvieren. Als Sicherheitsmann bespricht Martin Böttcher die Einsätze im Anschluss, um herauszufinden, wie es gelaufen ist und was besser gemacht werden könnte. Für die vermehrten Hochwasser-Einsätze der letzten Zeit wurden beispielsweise extra Gummistiefel beschafft.
Um den Teamgedanken zu stärken, werden in der Dorfgemeinschaft mit anderen Vereinen viele Dinge organisiert. So steht zum Beispiel der Weihnachtsmarkt an, auch das Dorf-Boßeln macht immer wieder Freude: Das nächste Mal im März 2017. Zwischen Weihnachten und Neujahr ist eine Blutspende-Aktion geplant. Für einen Kameraden, der nach einem Unfall querschnittgelähmt ist, wurde von der Ortsfeuerwehr Kleinburgwedel eine Auffahrt gebaut - es ist allen selbstverständlich, sich gegenseitig zu helfen auch neben der Arbeit in der Freiwilligen Feuerwehr.
Von Montag bis Freitag heißt es zwischen 12 und 13 Uhr bei NDR 1 Niedersachsen „Die Plattenkiste – Hörer machen ein Musikprogramm“ und die Sendung wird komplett von den Gästen gestaltet. In der Sendung können sich Vereine, Clubs, Organisationen vorstellen – egal ob Chor, Surfclub, Theater- oder Selbsthilfe-Gruppe. Informationen zur Bewerbung unter www.ndr1niedersachsen.de