Optipostpokal beim WSV

ALTWARMBÜCHEN (bs). Am 29./30. September findet auf dem Altwarmbüchener See zum wiederholten Male der Optipostpokal des WSV Altwarmbüchen statt. Diese Regatta, die ihren Namen von der norddeutschen Informationszeitschrift der Optisegler hat, gehört zu den sogenannten Jugendqualifikationsregatten, bei wertvolle Ranglistenpunkte gesammelt werden.
Der Optimist ist die am weitesten verbreitete Jolle der Welt. Gesegelt wird sie von Kindern zwischen 8 und 15 Jahren. Erwartet werden ca. 50 Teilnehmer aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Bremen und von der „Müritz“.
Der 1. Start erfolgt am Samstag, 29. September um 13.30 Uhr. Geplant sind drei Wettfahrten. Am Sonntagmorgen ist der Start, je nach Wetterlage, für 10.00 Uhr geplant mit zwei Wettfahrten.
Mit anschließender Siegerehrung wird die Veranstaltung gegen 15.00 Uhr zu Ende sein. Der WSV und die Teilnehmer würden sich über viele Zuschauer an beiden Tagen freuen. Für Speisen und Getränke ist gesorgt.