Offene Tür beim Ziegenhof

Betriebsleiterin Elke Walter lädt zum Tag des offenen Hofes. (Foto: Landvolk Hannover e.V.)

Streichelwiese und Einblicke in die Milchziegenhaltung

WETTMAR (r/bs). In der Region Hannover beteiligen sich in diesem Jahr zehn Familienbetriebe am landesweiten Tag des offenen Hofes. Auch der Ziegenhof Schümer, Immenweg 11, Wettmar, öffnet am Sonntag, 17. Juni, wieder seine Türen und bietet von 11.00 bis 17.00 Uhr ein informatives und unterhaltsames Familienprogramm.
Wer schon immer einmal mit Weißen Deutschen Edelziegen und Thüringer Waldziegen auf Tuchfühlung gehen wollte, hat beim Tag des offenen Hofes in Wettmar ausreichend Gelegenheit, die rund 50 Muttertiere und 40 Lämmer kennenzulernen. Bereits zum dritten Mal öffnet der Ziegenhof beim den landesweiten Aktionstag seine große Streichelwiese für Besucher.
Der kleine Familienbetrieb in Wettmar hat sich der Haltung und Zucht von Milchziegen verschrieben und verarbeitet die Milch seiner Tiere jeden Tag frisch nach dem Melken in seiner hofeigenen Käserei. „Uns ist es wichtig, dass unsere Ziegen es gut haben. Mit den Weiden direkt am Hof und im großen Laufstall bieten wir unseren Ziegen viel frische Luft und Bewegung. Beim Tag des offenen Hofes möchten wir unseren Gästen die Möglichkeit geben, sich über unsere Milchziegenhaltung zu informieren“, erklärt Betriebsleiterin Elke Walter.
Seit einigen Jahren lebt neben den Ziegen auch eine kleine Hühnerherde auf dem Hof. Der Besuch auf der Streichelwiese wird durch ein vielfältiges Rahmenprogramm ergänzt: Der NABU wird zusammen mit den Besuchern Schleiereulenkästen bauen, die dann an geeigneten Stellen aufgehängt werden sollen.
Auf dem Hof warten zahlreiche Produkte aus Ziegenmilch darauf, verzehrt zu werden. Gegrilltes und ein Kuchenbuffet der AWO sind ebenfalls im Angebot. Betriebsbesichtigungen, viele Aktionen für Kinder, Live-Musik und ein kleiner Kunsthandwerker- und Bauernmarkt runden das Programm ab.