Neue Chef-Chirurgin im KRH Klinikum Großburgwedel

Dr. Andrea Beuleke ist die neue Chefärztin der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie im KRH Klinikum Großburgwedel. (Foto: KRH Klinikum Region Hannover)

Dr. Andrea Beuleke ist in ihrem Fachgebiet die einzige Chefärztin in Niedersachsen

BURGWEDEL (r/bs). Am 2. Januar 2012 trat Dr. med. Andrea Beuleke als neue Chefärztin der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie im KRH Klinikum Großburgwedel ihren Dienst an.
Die 45-Jährige war zuletzt leitende Oberärztin in der Abteilung Allgemein- und Viszeralchirurgie der Henriettenstiftung, wo sie seit 1997 beschäftigt war. Die neue Chefärztin folgt Dr. med. Thomas Menzel, der die Position in Großburgwedel vorübergehend kommissarisch neben seiner Chefarztposition in Lehrte übernommen hatte.
Dr. Beuleke ist Fachärztin für Chirurgie mit der Schwerpunktbezeichnung Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie). Ihre operativen Schwerpunkte sind die endokrine Chirurgie (Eingriffe an hormonbildenden Drüsen, z. B. an der Schilddrüse, Nebenschilddrüse oder Nebenniere), onkologische Operationen von Tumoren im Verdauungstrakt sowie minimal-invasive OP-Verfahren. Diese sogenannte Schlüsselloch-Chirurgie mit kleinen Schnitten ist besonders schonend für die Patienten.
Die neue Chefärztin ist in Wuppertal geboren, ihr Abitur machte sie am Hölty-Gymnasium in Wunstorf. Nach einer Ausbildung zur medizinisch-technischen Radiologieassistentin an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) studierte sie an der MHH Humanmedizin. Ihre Zeit als „Ärztin im Praktikum“ absolvierte sie 1995-1996 in der Allgemeinchirurgie des Klinikums Wolfsburg, Anfang 1997 wechselte sie zunächst als Assistenzärztin in die Abteilung Allgemein- und Viszeralchirurgie der Henriettenstiftung in Hannover. Nebenberuflich schloss Dr. Andrea Beuleke einen Weiterbildungstudiengang „Betriebswirtschaft für Ärztinnen und Ärzte“ an der Fachhochschule Neu-Ulm sowie ein Zusatzstudium zum „Medical Hospital Manager“ an der Fachhochschule Hannover ab.
Zu ihren Vorhaben im KRH Klinikum Großburgwedel gehören der Ausbau der onkologischen Chirurgie unter Einsatz minimal-invasiver Verfahren und die Etablierung der operativen Therapie von Schilddrüsenerkrankungen.
Dr. Beuleke ist verheiratet, ihre Hobbys sind Sport und Musik.
Chefärztinnen sind im Fachgebiet Chirurgie in Deutschland noch sehr selten. In Niedersachsen ist Dr. Beuleke nun die einzige Chefärztin einer Fachklinik für Allgemeinchirurgie. Im gesamten Klinikum Region Hannover (KRH) mit seinen zwölf Krankenhäusern gibt es jetzt nun sieben Chefärztinnen, dies entspricht einem Anteil von zehn Prozent in dieser Führungsposition. Bundesweit sind acht Prozent aller Chefärzte weiblich. Unter allen rund 1000 KRH-Ärzten beträgt der Frauenanteil knapp 50 Prozent.