NABU sucht dringend Helfer

BURGWEDEL (bs). „Diese Bäume müssen weg“, sagt der NABU. Sie beschatten den Tümpel auf der Eichenwiese und machen ihn für Amphibien unbewohnbar. Also rücken die Naturschützer am kommenden Wochenende, Samstag, 28. Januar, zum Pflegeeinsatz aus und hoffen auf trockenes Wetter.
Es darf ruhig kalt sein. Dann ist es nicht so matschig. Gearbeitet wird mit Astschere, Handsäge und Kettensäge oder nur mit Körpereinsatz - schließlich gibt es auch Holz zu schleppen. Wer mitmachen will und kann, startet um 9.00 Uhr auf dem Domfrontplatz in Burgwedel.
Gegen 13.00 Uhr sind alle wieder zurück. Auch Nichtmitglieder dürfen kostenlos mitmachen. Der NABU bringt genügend Astscheren und Handsägen mit. Ein Pausensnack für den Pausenschnack wird organisiert. Arbeitshandschuhe und feste Stiefel muss jeder selbst mitbringen.