NABU-Exkursion ins Bissendorfer Moor

BURGWEDEL (bs). Die Renaturierung des Bissendorfer Moores und der übrigen drei Moore der Moorgeest sind oft Inhalt von Zeitungsberichten gewesen. Führungen in diese Gebiete starten meist in Resse. Der NABU Burgwedel/Isernhagen bietet jetzt die Gelegenheit, sich das Bisssendorfer Moor unter sachkundiger Führung von Ludwig Uphues von Burgwedel aus anzusehen.
Herr Uphues kann auch über das EU-Life-Projekt „Hannoversche Moorgeest“ berichten. Die Anfahrt zum Moor erfolgt mit Pkw, ein weiterer Fußmarsch zum Moor ist erforderlich. Treffen ist am Sonntag, 14. Juni, um 9.00 Uhr auf dem Domfront-Platz in Großburgwedel. Die Rückkehr ist für 13 Uhr geplant. Für NABU-Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos, Gäste zahlen einen Beitrag von 3 Euro.