NABU erklärt Feldfrüchte

BURGWEDEL (bs). Selbst als Einwohner von Burgwedel hat man heute Schwierigkeiten, die auf den Äckern angebauten Getreidearten und anderen Nutzpflanzen sicher zu bestimmen.
Nach einer Radtour durch die Feldmark von Burgwedel mit Uwe Siemers, gelernter Landwirt und Biologe, kann sich das ändern. Auf der Fahrt werden die verschiedensten jetzt hier angebauten Nutzpflanzen gezeigt und kommentiert. Die Tour startet am Sonntag, 3. Juli. Man trifft sich mit verkehrssicheren Fahrrädern um 9.00 Uhr auf dem Domfrontplatz und ist gegen 12.30 Uhr zurück. Es wird gemütlich gefahren und viel erzählt und gezeigt. NABU-Mitglieder fahren kostenlos mit, weitere Interessierte sind auch willkommen und sind mit einem Gästebeitrag von 3 Euro dabei.