Musikförderkreis St. Petri wählte neuen Vorstand

Der neue Vorstand des Musikförderkreises St. Petri (v.l.): Christian Conradi, Gunda Bode und Rainer Boden. (Foto: Christian Conradi)

Wechsel an der Vereinsspitze nach 6 Jahren erfolgreicher Arbeit

GROSSBURGWEDEL (r/bs). In seiner Mitgliederversammlung am 3. November 2015 hat der Musikförderkreis St. Petri Großburgwedel e.V. einen neuen Vorstand gewählt. Als Vorsitzender wurde Rainer Boden und als Kassenwartin Gunda Bode einstimmig gewählt. Kreiskantor Christian Conradi gehört dem Gremium satzungsgemäß als Geschäftsführer weiterhin an.
Die bisherigen Vorstandsmitglieder Ute Hasenbein (Vorsitzende) und Rosemarie Visel (Kassenwartin) stellten sich nach zwei Amtszeiten nicht zur Wiederwahl. Beide hatten den Musikförderkreis sechs Jahre lang erfolgreich mit großem Engagement und hoher Einsatzbereitschaft geführt.
In der Danksagung wurde dies besonders hervorgehoben und als Highlights ihrer beiden Amtszeiten auf die Anschaffung des wertvollen Bechstein-Flügels und die Durchführung vieler Konzerte namhafter Künstler und Ensembles hingewiesen.
Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, anspruchsvolle Musik in der St. Petri-Kirche zu fördern. Er übernimmt Kosten für Instrumente, Noten und die Stimmbildung der Kantorei und vor allem die in der St. Petri-Kirche stattfindenden Konzerte. Die Mittel dazu kommen aus Beiträgen der Mitglieder und aus Spenden vieler Musikliebhaber innerhalb und außerhalb Burgwedels.
Neben den Vorstandswahlen bestimmte das Jahresprogramm 2016 der Kirchenmusik an St.Petri die Versammlung. Das neue musikalische Jahr beginnt mit einem Orgelkonzert am Samstag, dem 23. Januar, um 17.00 Uhr mit Axel Fischer aus Lüchow, Kantor an der dortigen St. Johannis-Kirche und Kreiskantor des Kirchenkreises Lüchow-Dannenberg. Es wird am Sonntag, dem 21. Februar, um 17.00 Uhr mit einem Konzert des Rosenmüller-Ensembles unter dem Titel „Sonate concertate“ mit virtuoser Instrumentalmusik des 17. Jahrhunderts aus Italien, Österreich und Deutschland fortgesetzt.
Am Sonntag, dem 13. März folgt um 10.00 Uhr im Gottesdienst eine Aufführung der Matthäus-Passion von Heinrich Schütz, ausgeführt von der St. Petri-Kantorei und Solisten.
Zu allen Konzerten in St. Petri wird der Eintritt frei sein, damit jeder an den Veranstaltungen teilhaben kann. Der Musikförderkreis ermöglicht maßgeblich die Finanzierung dieses Angebotes und ist deshalb für Spenden sehr dankbar.
Weitere Informationen, das Spendenkonto und ein Beitrittsformular stehen im Internet unter http://stpetri.kirche-burgwedel-langenhagen.de Musikförderderkreis.html bereit.