Musikalischer 3. Advent in der Ludwig-Harms-Kirche

Der Feuerwehrmusikzug Fuhrberg/Kleinburgwedel begleitete unter der Leitung von Pieter Sikkema musikalisch den 3. Adventsgottesdienst in der Ludwig-Harms-Kirche in Fuhrberg. (Foto: Anna Kentrath)

Musikzug der Feuerwehr gestaltete musikalischen Gottesdienst

FUHRBERG (ak). Der 3. Advent wurde vergangenen Sonntagnachmittag in der Ludwig-Harms-Kirche in Fuhrberg mit kraftvoll musikalischer Begleitung des Feuerwehrmusikzuges Fuhrberg/Kleinburgwedel begangen. Pastor Enno Junge freute sich über diese Unterstützung, man sei „heute musikalisch besonders gut aufgestellt“.
Feierlich wurde die 3. Kerze an dem stattlichen Adventskranz zu den Klängen von „Wir sagen euch an den lieben Advent“ entzündet. Der Musikzug unter der Leitung von Pieter Sikkema begleitet die singenden Gottesdienstbesucher bei den Chorälen, steuerte aber auch noch einige weitere Stücke bei. So etwa „Das Gebet“ von W.A. Mozart aus der Oper „Cosi fan Tutte“.
Dieses musikalische Gebet, so Pieter Sikkema könne jeder zum Anlass nehmen, den Menschen auf der Erde zu gedenken, die von kriegerischen Auseinandersetzungen betroffen seien. Aber auch der schreckliche Amoklauf an einer Grundschule in den USA zähle er dazu oder, ein Beispiel der Bewahrung, „wo uns viel Leid erspart geblieben ist, Gott sei Dank“, den vereitelten Anschlag auf dem Bonner Hauptbahnhof. Ein feierlich musikalischer Adventsgottesdienst. Der zum Innehalten und Nachdenken in der sonst oftmals so hektischen vorweihnachtlichen Zeit einlud.