Musik für Generationen

„Brüderchen, komm tanz mit mir“ aus der Oper „Hänsel und Gretel“ wurde lebhaft von den Ensemble Spatzen aufgeführt. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Sommerlichen Konzerthöhepunkt für alle Altersstufen

ISERNHAGEN F. B. (bgp). Der Isernhagenhof war wieder einmal gut gefüllt zum sommerlichen Konzerthöhepunkt „Musik für Generationen“. Anne Drechsel machte mit ihren Chören dem Namen des Events alle Ehre.
Von den Ensemble Spatzen ab sechs bis hin zu Sängern im Alter von 88 Jahren waren rund 150 Chormitglieder vertreten. Ganz gleich, ob es sich um das Vokal Ensemble, den Kammerchor AnnDre a voci, Femmes Vocales, die Young Vocals oder die Ensemble Spatzen ebenso wie den Isernhagenchor 50plus handelt: Sie alle eint die Liebe zu Musik und Gesang, die Anne Drechsel gemeinsam mit ihnen in einem breit gefächerten Programm hör- und sichtbar macht.
Die Ensemblespatzen begeisterten mit Auszügen aus der Oper „Hänsel und Gretel“, Daniel Boettcher und Astrid Buß sorgten mit dem Duett „The Prayer“ für Gänsehautgefühl. Leidenschaftlich gesungene Gospels vom Chor 50plus und Lieder wie „Simple Gifts“ des Projektchores begeisterten das Publikum. Auf dem Außengelände wurde von vielen fleißigen Helfern mit Pavillons für schattige Plätze gesorgt, an denen die Gäste Kuchen und Gegrilltes entspannt genießen konnten. „Musik der Generationen“ findet seit 1999 in Isernhagen statt und ist ein Publikumsmagnet für alle Altersstufen, ganz so wie die jüngeren Teilnehmer in einem Lied sangen: „Du bist anders als ich, das macht das Leben eben bunt – eben bunt!“