Mit Schweizer A-Cappella in den Kulturellen Frühling

Die Schweizer A-Cappella Gruppe BLISS eröffnet am Mittwoch, 20. Januar, den Kulturellen Frühling 2016 der Stadt Burgwedel. (Foto: BLISS)

„BLISS“ eröffnet Konzertreihe im Großburgwedeler Amtshof

BURGWEDEL (r/bs). Mit einem vokalen Feuerwerk startet die Stadt Burgwedel am Mittwoch, 20. Januar, in ihren „Kulturellen Frühling 2016“.
Zu Gast ist die Schweizer A-Cappella Gruppe BLISS: fünf junge Männer bieten helvetische Mundarbeit in Perfektion, ganz ohne Instrumente. Und so heißt ihr zweites Bühnenprogramm auch bezeichnenderweise „Tell`s Angels“, denn die Fünf treffen die Töne präziser als Tell den Apfel.
Mit ihren beeindruckenden Songarrangements gelingt dem Quintett ein musikalischer Spagat zwischen Rock, Pop und Klassik, der seinesgleichen sucht. Darüber hinaus begeistern sie ihr Publikum mit einfallsreicher Choreografie und garnieren das Ganze mit einer erfrischend humorvollen Moderation. So gibt es nicht nur tolle Musik, sondern auch viel zu lachen.
BLISS erhielt in 2014 beim Internationalen A Cappella-Wettbewerb in Graz fünf Auszeichnungen. Eingerahmt wurde der Preishagel durch zwei Golddiplome.
Karten für das Konzert sind im Vorverkauf erhältlich in der Buchhandlung C. Böhnert, Im Mitteldorf 2, Großburgwedel (Tel. 05139/2380). Abendkasse und Einlass im Amtshof, Auf dem Amtshof 8, Großburgwedel, ab 19.30 Uhr, Beginn des Konzertes ist 20.00 Uhr.