Mit Helene Fischer in die Zeugnisferien rocken

Tolle Stimmung bei den über 100 Schüler und Schülerinnen auf der Zeugnisparty. (Foto: Dana Noll)

Über 100 Schülerinnen und Schüler feierten im Jugendzentrum

GROSSBURGWEDEL (dno). Obwohl die Ferien in Niedersachsen eher ein verlängertes Wochenende sind, möchten die Schüler und Schülerinnen nicht darauf verzichten. Im Übrigen - die Lehrer und Eltern auch nicht! Und so tanzten sich die Kinder im Alter zwischen 10 und 15 Jahren mit einer Zeugnisparty in die Ferien.
„Atemlos durch die Nacht“ zählt nicht nur bei den „Best Agern“ zu den Lieblingssongs, auch die „Under Ager“, also die Kinder von 10 bis 15 Jahren, stürmten die Tanzfläche im Jugendzentrum in der Wiesenstraße. Am vergangenen Freitagabend hatte hier die Jugendpflege Burgwedel zur 1. Zeugnisparty geladen.
„Wir waren überrascht über den Ansturm – mit so vielen Kindern hatten wir nicht gerechnet“, so Uli Appel von der Jugendpflege Burgwedel. Aus den erwarteten 50 Schülern und Schülerinnen wurden mehr als das Doppelte!
Ab 18 Uhr wurde getanzt, gelacht, gehüpft und gerockt – die Kinder amüsierten sich prächtig. Besonders die Mädchen hatten sich in Schale geworfen, um auf dem Disco-Parkett zu glänzen. Die Jungen zog es ab und zu nach draußen, denn der frisch gefallene Schnee lockte und stand in starker Konkurrenz zur Tanzfläche.
Die Jugendpflege hatte sich im Vorfeld viele Gedanken gemacht und die Kinder in die Planung mit einbezogen. So konnten sie Wünsche äußern zum Angebot an Getränken und Speisen und eine Playlist für den Abend zusammenstellen, damit auch jeder nach seinem Lieblingslied tanzen konnte.
Mit Erfolg: Würstchen, Cola, Fassbrause, Apfelschorle und Süßkram gingen flott über den Tresen und strapazierten auch die schmalen Geldbeutel der Kids nicht. „Bei uns gibt es alles zum Selbstkostenpreis“, erklärte Appel.
Acht Mitarbeiter der Jugendpflege waren vor Ort und sorgten für den reibungslosen Ablauf. Sogar ein kostenfreier Fahrdienst wurde für die Schüler und Schülerinnen angeboten, die aus Fuhrberg oder Wettmar kamen.
Gegen 21 Uhr wurde das Ende der Party eingeläutet und die Kinder verschwitzt und zufrieden von ihren Eltern wieder in Empfang genommen. „Es war super und hat so viel Spaß gemacht. Hoffentlich gibt es bald wieder so eine Party“, so die 12-jährige Vanessa. Bei dem Erfolg wird die Jugendpflege sicher darüber nachdenken.