MGV Concordia wählte neuen Vorstand

Der neue Vorstand des MGV Concordia: v.l. Kassenwart Werner Gode, 1. Vorsitzender Wilfried Jäschke und 2. Vorsitzender Otto Bahlo. (Foto: MGV Concordia Großburgwedel)

Jahreshauptversammlung der Großburgwedeler Sänger

GROSSBURGWEDEL (r/jk). Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des MGV Concordia Großburgwedel konnte der kommissarische Vorsitzende Otto Bahlo neben aktiven und passiven Mitgliedern auch Ortsbürgermeister Rolf Fortmüller und Heike Liedtke vom Kreischorverband Burgdorf begrüßen.
Bei seinem Jahresrückblick hob Otto Bahlo die zwei Konzerte in Equord sowie Auftritte bei mehreren Feiern hervor. Die Chorleiterin Tatiana Mardari bedankte sich bei allen Sängern für die gute Mitarbeit und die erfolgreichen Auftritte.
Der Kassenwart Werner Gode und der Vorstand wurden durch die Versammlung einstimmig entlastet.
Zum 1. Vorsitzenden wurde Wilfried Jäschke gewählt. Der restliche Vorstand wurde einstimmig bestätigt.
Folgende Ehrungen wurden vorgenommen: Erich Felsch, Günter Holtz, Reiner Scholz (alle 50 Jahre); Eckard Haupt (40 Jahre); Otto Bahlo, Heinz Heinicke, Dr. Ulrich Hesberg, Ulrich Sinner, Friedrich Schneider (alle 10 Jahre).
In der Planung für 2017 ist das Konzert mit den Jaroff Don Kosaken am 14. Oktober in der Aula des Gymnasiums. Dabei wird der Chor unterstützt vom MGV Germania Wettmar. Dieser Verein veranstaltet am 24. März 2017 ein Konzert mit dem Ural Kosaken Chor in der St. Markus Kirche Wettmar und wird dabei vom MGV Concordia Großburgwedel unterstützt.
Probenabende im MGV Concordia Großburgwedel sind mittwochs von 20.00 bis 21.30 Uhr im Feuerwehrhaus. Wer Lust am Singen hat, ist herzlich eingeladen mitzumachen. Einfach vorbei kommen oder unter Tel. 05139/2308 anrufen.