MGV Concordia Großburgwedel hat einen neuen Vorstand

Der 1. Vorsitzende Michael Schüller (li.) und Jürgen Sladeszek (re.) mit den Geehrten Harm Hanebuth und Heinrich Bußmann. (Foto: MGV Concordia)

Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2012

GROSSBURGWEDEL (r/jk). Ein umfangreiches Programm erwartete die Mitglieder des Männergesangvereins Concordia Großburgwedel auf der Hauptversammlung des Vereins. Nach dem Bericht des 1. Vorsitzenden Michael Schüller über das vergangene Jahr, in dem noch einmal die vielfältigen Aktionen des Vereins in Erinnerung gerufen wurden, hatten zwei Ereignisse besonderen Eindruck und Erlebnisse bei den Vereinsmitgliedern hinterlassen: Die dreitägige Vereinsfahrt nach Brandenburg in den Spreewald mit einem Chorauftritt im Forster Rosengarten und die Feier zum 150-jährigen Gründungsjubiläum im Restaurant Springhorstsee mit Ehrengästen, Sängern, passiven Mitgliedern und Familienangehörigen. Mit starkem Beifall dankte die Versammlung dem Vorsitzenden für die bisherige Organisation und besonders für die erfolgreiche Vereinsführung.
Für vollzählige Teilnahme an den Übungsabenden und Auftritten ehrte der Verein die Sänger Eugen Krauthoff und Bernhard Gabriel mit je einem Weinrömer und entsprechender Widmung sowie Horst Radmann mit einer silbernen Lyra mit Widmung.
Turnusmäßig erfolgten die ergänzenden Vorstandswahlen. Neu gewählt wurden Otto Bahlo zum 2. Vorsitzenden und Werner Gode zum Kassenwart. Michael Schüller dankte seinem bisherigen Stellvertreter Uwe Trumpa für dessen kameradschaftliches Mitwirken. Als weitere Vorstandsmitglieder wählte der Verein Roman Kaminski zum zweiten Kassenwart, Werner Ike zum zweiten Schriftführer, Alexander Betke zum Notenwart und Bernhard Gabriel zum Inventarwart.
Eine neue Satzung und Geschäftsführung wurde an diesem Abend ebenfalls diskutiert, verabschiedet und ersetzt ab sofort die in die Jahre gekommene bisherige Satzung.
Ausführlich wurden weitere Aktionen für das kommende Jahr angesprochen. Einmal mehr wurde das geplante Konzert im August erörtert. Die Sänger werden ein komplettes Programm aus maritimen Liedern zusammenstellen, die unter dem Motto „Kaperfahrt - wir können Mee(h)r“ aufgeführt werden sollen. Interessierte Sänger jeden Alters können sich unter Tel. 05139/7738 zur Teilnahme an einem extra für diesen Auftritt gebildeten Projektchor melden.
Auf vielfachen Mitgliederwunsch wird auch in diesem Jahr eine Vereinsfahrt durchgeführt. Die Reise geht nach Dresden, wo unter anderem eine Dampferfahrt auf der Elbe stattfindet. Die Bastei, Besichtigung der Semperoper, eine Stadtrundfahrt, das Karl-May-Museum und eine Dampfeisenbahnfahrt zur Moritzburg stehen ebenfalls auf dem Programm.
Der Vorsitzende des Sängerkreises Burgdorf, Jürgen Sladeszek, ehrte an diesem Abend die Mitglieder Harm Hanebuth für 65-jährige und Heinrich Bußmann für 25-jährige Mitgliedschaft mit Ehrenurkunden.