Luther-Linde in Fuhrberg

FUHRBERG (bs). Am 31. Oktober wird in Fuhrberg ein Jubiläumsgottesdienst zum Reformationsfest gefeiert. „Wir feiern da keine Heiligenverehrung für Martin Luther. Es geht vor allem darum, was die Reformation für uns bewirkt hat und was sie heute für uns bedeutet“, sagt Pastor Rainer Henne. Im Gottesdienst wird auch der Chor EnCanto mit alten und neuen Liedern zu hören sein.
Die neuen Lieder haben laut Henne deshalb ihre Berechtigung, weil Reformation ja immer weiter geht und nicht stehen bleibt. Hinterher wird dann vor der Kirche eine Linde zum Andenken an das 500-jährige Jubiläum gefeiert. Der Posaunenchor ist dabei und anschließend gibt es einen Umtrunk. Der Gottesdienst beginnt um 10.00 Uhr in der Fuhrberger Kirche.