Livemusik und Krökelweltmeister

Der Fidele Löschumzug wurde Sieger des Vorjahres im Wettbewerb um den besten Beitrag zum „Abholen der Könige und Einbringen in das Festzelt“. In diesem Jahr kann er daher nicht gewählt werden. (Foto: Birgit Schröder)
 
Der Orts- und Gemeinderat beteiligt sich auch in diesem Jahr am Schützenfest in Großburgwedel. (Foto: Birgit Schröder)

Schützenfest Großburgwedel bietet Aktionen für alle Altersstufen

GROSSBURGWEDEL (bgp). Am kommenden Wochenende, von Freitag, 19. Mai, bis Sonntag, 21. Mai, feiert der Schützenverein Großburgwedel von 1888 sein diesjähriges Schützenfest, das im Zeichen von Tradition und Moderne steht.
Die Schießwettbewerbe fanden mit guter Beteiligung statt und liefen reibungslos ab. In diesem Jahr wies der Schützennachwuchs besonders gute Ergebnisse auf. Am 15. April standen die Majestäten endgültig fest. Der Lack auf den errungenen Scheiben ist schon getrocknet, am dritten Maiwochenende sollen diese nun an den Häusern der Schützenmajestäten angebracht werden. Dazu sind die Umzüge bereits geplant, die Streckenführung steht fest und die Schützen hoffen auf gutes Wetter.
Der Verein trägt auch in diesem Jahr mit einem abwechslungsreichen Vergnügungspark dafür Sorge, dass bei den Besucherinnen und Besuchern aller Altersgruppen keinerlei Langeweile aufkommt. Außerdem ist für den Ablauf des Schützenfestes ein umfassendes Programm geplant, das keine Wünsche offen lässt.
Am Freitag, 19. Mai, wird um 17.30 Uhr von der Rathausterrasse aus der ökumenische Gottesdienst stattfinden. Nach der anschließenden Begrüßungsansprache werden die Könige und Ritter auf der Terrasse des Rathauses Burgwedel ihre Ketten zurückgeben und zur Erinnerung an ihre Regentschaft einen Orden überreicht bekommen. Die Veranstaltung wird traditionell vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Großburgwedel begleitet. Im Anschluss eines zünftigen Umtrunkes wird die Gesellschaft zum Festzelt marschieren und nach dem Einzug in das Festzelt das Volks- und Schützenfest 2017 eröffnen.
Der Kommers beginnt um 19.00 Uhr. Im Verlauf des gemeinsamen Essens findet auf dem Festzelt die Proklamation der diesjährigen Könige statt. Ab 21.00 Uhr heißt es dann „Party, Party, Party!“ auf dem Festzelt.
Am Samstag, 20. Mai, beginnen die traditionellen Feierlichkeiten: Alle Schützen und Freunde des Großburgwedeler Schützenwesens treffen sich um 13.00 Uhr zum Abmarsch am alten Markt. Von dort aus geht es zum Anbringen der Königsscheiben durch den Ort. Am späten Nachmittag werden die Schützen wieder auf dem Festplatz zurück erwartet.
In der Zeit von 15.00 bis 18.00 Uhr steht das Schützenfestzelt im Zeichen eines Krökelwettbewerbs. Der amtierende Krökel-Weltmeister im Doppel (Herren), Marvin Velasco, sowie sein erfolgreicher Bruder und Deutscher Meister der Junioren, Maurice Velasco, fordern die Besucher heraus. Wer es schafft, gegen einen der Beiden ein Tor zu schießen, gewinnt Preise von örtlichen Geschäften oder Fahrchips für die Fahrgeschäfte auf dem Schützenfest in Großburgwedel.
Ab 19.00 Uhr ist dann wieder Partyabend. Die Burgwedeler Band „That´s Why“ spielt Livemusik, danach sorgt ein DJ mit Musik für Stimmung auf dem Partyzelt.
Am Sonntag, 21. Mai, ist um 14.30 Uhr im Amtspark das Treffen zum „Abholen der Könige und Einbringen ins Festzelt“, der Abmarsch beginnt um 15.00 Uhr und führt vom Amtspark aus durch die Straßen Im Klint, Von-Eltz-Straße, Dammstraße, Im Mitteldorf, Von-Alten-Straße, Fuhrberger Straße und zurück zum Schützenplatz). Nach dem Einmarsch auf dem Zelt geben die vier Spielmannszüge ein Platzkonzert für die Festteilnehmer.
In diesem Jahr werden wieder die Vereine prämiert, die sich auf besonders schöne Weise am Sonntag beim Abholen der Könige und dem Einbringen in das Festzelt präsentieren. Die Bürgerinnen und Bürger können per Postkarte über den Siegerverein abstimmen. Die ersten drei Vereine werden nach Anzahl ihrer Wertungen aus der Bevölkerung mit Einzahlungen von 200 Euro (1. Platz), 100 Euro (2. Platz) und 50 Euro (3. Platz) in die Vereinskasse belohnt. Für diejenigen, die an der Abstimmung teilnehmen, gibt es drei Einkaufsgutscheine im Wert von 50 Euro zu gewinnen. Im Vorfeld werden hierzu in Großburgwedels Geschäften Postkarten ausliegen, mit denen die Stimmen für die Favoriten abgegeben werden können. Wer keine bekommen hat, kann diese auch am Sonntag von einem Teil der Großburgwedeler Schützen erhalten. Wer sich mit seinem Verein auch beim großen Abholen der Majestäten und Einbringen ins Festzelt präsentieren und die Chance auf eine der Geldprämien haben möchte, kann sich gerne mit dem Verein bei Mike Ocker (Telefon: 01 63/7 85 17 29) anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.