Liberale nominieren Kandidaten für den Bundestag

Die gewählten Bundestagkandidaten des FDP-Regionsverbandes mit Landeschef Stefan Birkner (v.l.): Dirk Weissleder, Patrick Döring, Stefan Birkner, Philipp Rösler und Thomas Iseke. (Foto: Michael Schwerdtfeger)

FDP-Bundesvorsitzende Philipp Rösler tritt im Wahlkreis 43 an

REGION HANNOVER (r/bs). Etwa 100 Liberale aus dem Regionsgebiet waren der Einladung des Regionsvorsitzenden Gerhard Kier gefolgt, um die Direktkandidaten für die vier Bundestagwahlkreise im Regionsgebiet zu wählen.
Zunächst sprach der Landesvorsitzende und Spitzenkandidat zur Landtagswahl, Stefan Birkner, ein Grußwort: „Wir wollen die Energiewende zum Erfolg führen. Das geht aber nur, wenn die Energie bezahlbar bleibt“, sagte er. Vor der Halle hatten zuvor der FDP-Bundesvorsitzende Philipp Rösler, der FDP-Generalsekretär Patrick Döring und Landeschef Stefan Birkner ein Großflächenplakat mit der Forderung nach mehr Marktwirtschaft bei den Erneuerbaren Energien enthüllt.
Mit einer persönlichen Erklärung überraschte Claudia Winterstein, die Vorsitzende der FDP Hannover die Versammlung. Sie erklärte, nicht wieder für den Deutschen Bundestag zu kandidieren: „Ich habe diese Entscheidung nach reiflicher Überlegung zusammen mit meiner Familie getroffen.“ Sie habe in Regierungsverantwortung im Haushaltsausschuss viel für Hannover und viel für Niedersachsen erreicht und werde dies auch mit vollem Einsatz bis zum Ende der Legislaturperiode weiter fortsetzen. Unter großem Applaus würdigten Gerhard Kier, Patrick Döring und Philipp Rösler ihre jahrzehntelange, erfolgreiche Arbeit und bedankten sich dafür.
Bei der anschließenden Aufstellung der Direktkandidaten zur Bundestagwahl 2013 wurden jeweils ohne Gegenkandidat gewählt: Im Wahlkreis 43 (Hannover-Land I) Dr. Philipp Rösler aus Isernhagen und im Wahlkreis 47 (Hannover-Land II) Dirk Weissleder aus Laatzen. Ferner wurden gewählt Thomas Iseke aus Neustadt am Rübenberge im Wahlkreis 41 (Hannover-Nord) sowie im Wahlkreis 42 (Hannover-Süd) Patrick Döring aus Hannover.