„Lesekünstler“ Oliver Scherz zu Gast in der Bücherei

Der Lesekünster Oliver Scherz nimmt die Kinder mit auf eine humorvolle Reise ins ferne Afrika. (Foto: Matthias Merz)

Eine aufregende Reise ins ferne Afrika

GROSSBURGWEDEL (r/bs). "Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika" – so lautet das Buch, das Oliver Scherz am Freitag, den 18. September 2015, um 16 Uhr in der Bücherei Großburgwedel jungen Zuhörern ab 6 Jahren vorstellen wird.
Was tut man, wenn spätabends ein Elefant ans Fenster klopft? Wenn dieser Elefant aus dem Zoo ausgebrochen ist, um seine Großfamilie in Afrika zu besuchen? Und wenn er gar nicht weiß, wo Afrika überhaupt liegt? Man packt Äpfel, Kekse und einen Globus in den Rucksack und begleitet ihn. Genau das tun Joscha und Marie. Weit wird Afrika nicht sein, denken sie und erleben eine Reise, die alles übertrifft, was sie sich vorgestellt haben ...
Oliver Scherz, geboren 1974 in Essen, ist Kinderbuchautor und ausgebildeter Schauspieler. Er hat das Schreiben für Kinder erst mit der Geburt seiner Tochter für sich entdeckt und lässt sich seitdem immer wieder aufs Neue vom eigenwilligen, fantasievollen Blick von Kindern auf die Welt überraschen und beflügeln.
Wenn er etwas von ihrer Lebensfreude und Unverstelltheit in seinen Büchern wiederfindet, hat er das Gefühl, dem Wesentlichen ein Stück näher gekommen zu sein.
Seine lebhafte und humorvolle Art zu erzählen und Kinder mit eigenen Liedern zu begeistern, hat ihm die Auszeichnung „Lesekünstler 2015“ eingebracht.
Eintrittskarten gibt es ab Freitag, 4. September in der Bücherei und Buchhandlung Böhnert für 4 Euro. Einlass ist um 15.45 Uhr. An diesem Nachmittag ist die Bücherei für die Ausleihe geschlossen.