Langjähriger Kapitän der Ü 50 von Hannover 96 geht

Gerd Lange erhält sein Abschiedsspiel beim SV Fuhrberg

FUHRBERG (r/hhs). Gerd Lange ist seit vielen Jahren der Kapitän der Ü 50 Fußball Altherren von Hannover 96. Seit einigen Jahren wohnt und lebt er in Fuhrberg und nun am heutigen Mittwoch nimmt er Abschied von der Kapitänsbinde. Er erhält auch ein Abschiedsspiel: Um 19.00 Uhr wird die Partie zwischen den Altherrn von Hannover 96 mit bekannten Ex-Bundesligaspielern wie Frank Hartmann und Roman Wojcicki und der 1. Herrenmannschaft des SV Fuhrberg, 2. Kreisklasse, auf dem Sportplatz am Kahlsweg angepfiffen.
Zum Abschied hat Gerd Lange seinen Sportkameraden einen Brief geschrieben: „Liebe Sportkameraden von Hannover 96 Ü 50. Ich möchte mich noch einmal bei Euch bedanken, dass ich über einen so langen und erfolgreichen Zeitraum ( mehrere Meisterschaften), Teil unseres Teams gewesen bin. Berlin 2012 war ein super Event, die Meisterschaften 2012 u. 2013 (Niedersachen- u. Norddeutsche Meisterschaft ) ein Super Erlebnis.
Wie ich bereits in der Kabine geäußert habe, weiß ich meine Leistung realistisch einzuordnen, und ich habe gemerkt, dass ich nicht mehr zum Erfolg der Mannschaft beitragen kann. Somit die Konsequenz meines altersbedingten Rücktritts: Platz zu machen für neue junge Spieler, um die Mannschaft zu verjüngen. 
Unsere Mannschaft spiegelte die Breite unserer Gesellschaft wieder, vom Fußballprofi bis zum Privatier J diese Mischung und der Spaß am Fußball waren eine gute Zeit. Es war eine tolle Zeit, die ich nie vergessen werde!
 PS. Der Kapitän geht von Bord, es bleibt aber der Standby Spieler J.“