Langer Einkaufssamstag in Großburgwedel

Die Burgwedeler Einzelhändler erwarten am kommenden langen Samstag einen regen Kundenzuspruch in der Burgwedeler Innenstadt. (Foto: Birgit Schröder)

Geschäfte haben am 20. Mai bis 18 Uhr geöffnet

BURGWEDEL (dno). Am kommenden Wochenende können die Familien ein Bisschen länger am Frühstückstisch sitzen bleiben. Denn die Geschäfte in Burgwedel haben zwar nicht am Sonntag geöffnet, aber dafür extralang am Samstag. Wozu also in die Ferne schweifen und sich in das Gedränge der Großstadt stürzen? Bis 18 Uhr können Mode, Schuhe, Schmuck, Delikatessen, Weine und vieles mehr in Großburgwedel eingekauft werden – direkt vor Ort und ganz entspannt.
Die Einzelhändler haben sich kurzfristig organisiert und für ihre Kund/innen zahlreiche Überraschungen vorbereitet. So lockt „Lohr Mode für sie und ihn“ in der Hannoverschen Straße 9 mit „Prosecco und Prozenten“. Den Prosecco gibt es für Kund/innen sofort, die Prozente müssen „erwürfelt“ werden. Bis zu 18 Prozent können so auf den Einkauf gespart werden (ausgenommen reduzierte Ware).
Gespart werden kann auch im N° 6 the concept store in der Von-Alten-Straße 6. Nur am langen Samstag werden satte 20 Prozent auf Jacken gewährt. Auch auf die aktuelle Frühjahrs- und Sommerkollektion gibt es 15 Prozent Rabatt. Und ab einem Einkauf von 50 Euro gibt es noch einen zehn Euro Beautygutschein dazu. So macht Einkaufen Spaß!
„Ich würde es befürworten, wenn die Läden allgemein in Großburgwedel länger geöffnet wären. Dieser lange Samstag ist ein positives Signal der Kaufleute, zu zeigen, wir wollen etwas bewegen und ziehen alle an einem Strang“, so Alexander Jänisch. Vis-á-vis, beim Le Sommelier, in der Von-Alten-Straße 4, lässt sich mit einem Glas Wein aus der Magnum-Flasche gleich auf die neuen Einkäufe anstoßen.
Ein Genießertreff ist auch das il Mercatino, das Weinfachgeschäft für edle Tropfen & mehr, Im Mitteldorf 15. Unter der großen Auswahl an Weinen und Spirituosen empfiehlt Eva Guhl die leckeren Terrassenweine, so wie beispielsweise den Rivaner oder Grauburgunder von Dorbach.
Ein Besuch lohnt sich auch in der Mode-Scheune-Schönefelder in der Dammstraße 5. Hier wird das 25-jährige Jubiläum mit einem „first-class-second-hand“ gefeiert. Zusätzlich werden die Kund/innen mit einem Gläschen Sekt und einem kleinen Imbiss verwöhnt.
Das passende „Darunter“ finden die Kundinnen bei „Dessous- & Wäschemoden Werner“ in der Von-Alten-Straße 19. Hier wird am langen Samstag ein Frühlingsrabatt von 20 Prozent auf das gesamte Sortiment gewährt, ausgenommen Strumpfwaren.
Seit über 10 Jahren präsentiert sich Karin's Schmucklädchen im Herzen von Großburgwedel in der Von-Alten-Straße 6. Das Familienunternehmen in dritter Generation bietet aktuelle, modische Uhren-Marken, wie beispielsweise Daniel Wellington, klassische Modelle von Seiko, Citizen und Boccia sowie sportliche Uhren von Casio. Aus einem riesigen Gold- und Silberschmuck-Sortiment kann (fast) jeder Wunsch erfüllt werden. Auch „Schmuck mit Vergangenheit“ ist ein Geheimtipp bei den Kunden von Karin's Schmucklädchen. Diese Schmuckstücke aus Privatbesitz werden komplett aufgearbeitet und sind einzigartig.
Nicht nur Glückspilze haben am langen Samstag bei Gabrielamoden Im Mitteldorf 25 die Chance auf einen attraktiven Gewinn. Inhaberin Karin Militky veranstaltet eine Los-Aktion und verspricht „Jedes Los ein Gewinn!“ – und zwar Rabattgutscheine oder kleine modische Sachgewinne. Seit über 27 Jahren wird hier Mode „gelebt“. Der Name Karin Militky ist untrennbar verbunden mit hochwertiger und aktueller Damenmode und fachkompetenter Beratung.
Dazu präsentiert Klippel Schuhmoden in der Fuhrberger Straße 1 die aktuelle Sommerkollektion an schicken Ballerinas, modischen Sandalen, hippen Sommerboots, klassischen Pumps oder angesagten Espadrilles. In aktuellen Farben, in Leinen oder Leder, ganz schlicht, in Gold und Silber-Tönen oder mit sportiven, dicken Sohlen, alles getreu dem Motto „Normal kann ja jeder!“. Neu im Sortiment: die Marke Marc O`Polo. „Die Modelle in luftigen Leinen sind derzeit sehr angesagt. Zur Herbst-/Wintersaison wird es davon trendige Modelle in Leder geben“, verrät Kerstin Klippel-Westphal.
Neu in Großburgwedel, Im Mitteldorf 16A, bietet „Motte“ Naturtextilien für Damen und Kinder. Die studierte Modedesignerin Wiebke Lampe hat bereits seit 2008 einen Laden in Hannover/Linden. Nun zog es die gebürtige Großburgwedelerin wieder zurück in die Heimat und sie eröffnete hier Ende März ihr zweites Geschäft mit nachhaltiger Mode. „Ich nähe aus zertifizierten Bio-Stoffen, alles ist fair produziert und die Schnitte sind langlebig“, so Wiebke Lampe. Kundenwünsche können auch gern individuell umgesetzt werden. Am langen Samstag gibt es Dosen werfen für die Kleinen und selbstgebackene Waffeln für alle.
Mit ihrer Waffelbackstation ist auch die „Kinderscheune“ in der Dammstraße 16 am Start – und das wieder für einen guten Zweck. „Der Erlös geht an Kinder in Bedrängnis“ berichtet Nicole Kowal. Ansonsten erwartet die Kund/innen in der „Kinderscheune“ wieder „Altbewährtes“. Aktuelle Sommermode mit vielen Kleidern sowie trendigen Shorts und Shirts zahlreicher beliebter Marken, wie beispielsweise name it. Hier lässt sich das ein ein oder andere Teil für den Koffer finden, das unbedingt noch in die kommenden Sommerferien mit muss.