Laienspielgruppe Wettmar bittet zum Theaterwochenende

Die Aufführungen der Laienspielgruppe des MGV Wettmar sind seit Jahren ein Garant für herrliche Situationskomik und engagierte Schauspieler.

Kartenvorverkauf für „Die Leiche im Schrank“ hat begonnen

WETTMAR (bs). Der Countdown läuft: In knapp vier Wochen bittet die Laienspielgruppe des MGV Germania Wettmar wieder zur Premiere ihres neu einstudierten Stücks „Die Leiche im Schrank“. Der Premierenabend findet am Freitag, den 14. Juni um 20.00 Uhr in der Gaststätte „Waldschänke“ in Wettmar statt. Es folgen zwei weitere Aufführungen am Samstag, 15. Juni und am Sonntag, 16. Juni jeweils um 19.00 Uhr ebenfalls in der Gaststätte „Waldschänke“
„Die Leiche im Schrank“, diese Krimikomödie zählt zu den Besten, die der bekannte Theaterautor Walter G. Pfaus geschrieben hat. Pfaus ist kein Unbekannter, er hat ein sicheres Händchen für Situationskomik, verspricht eine Menge Humor und Turbulenzen, die sich am Ende allesamt wieder entwirren.
Der Inhalt ist schnell erzählt: Im Atelier von Johann Bloedt, von Beruf Fotograf, geht es turbulent zu. Das liegt ganz wesentlich an seinen Liebschaften und deren temperamentvollen Ehemännern. Bloedt benötigt wieder einmal Nachbarschaftshilfe. Es kommt noch ein älteres Ehepaar hinzu, das sich fotografieren lassen möchte, ein gehörnter Ehemann taucht auf. Ihm folgt der Einbrecher Arno, der dann im Schrank die Leiche spielt, und irgendwann kommt auch die Polizei hinzu …
Man darf gespannt sein auf die Auflösung dieser prekären Entwicklung. Sicher kann man aber sein in einem Punkt: Die Laienspielgruppe Wettmar, die in diesem Jahr 36. Geburtstag feiern kann, wird beinahe in jeder zweiten Minute einen breiten Angriff auf die Lachmuskeln ihres Publikums unternehmen.
Eintrittskarten zum Preis von 8 Euro sind ab sofort erhältlich in Wettmar bei „Tintenklecks“ und dem Hofladen Pollmann sowie bei „Schreib-Chic“ in Großburgwedel.