Länderabend Russland bei der IKM-Initiative

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Die Initiative InterKULTURelles Miteinander (IKM) lädt am Sonntag, 6. Dezember, um 17.00 Uhr zu einer russischen Teezeremonie in die Von-Alten-Str. 18 ein.
In gemütlicher Runde erzählen Russlanddeutsche aus Burgwedel von ihrer ehemaligen Heimat und der Sehnsucht, die auch heute noch Teil ihres Alltags ist. Geschichtliches rund um den Samowar wird Evgenia Panteleeva-Stammen beitragen. Marlis Förster verleiht als Märchenerzählerin russischen Bildergeschichten vom Bären Wanda und der Babuschka mittels eines orientalischen Tischtheaters eine Stimme.
Kleine landestypische Köstlichkeiten versüßen den Abend. Auch das junge Publikum ist herzlich eingeladen, denn nach altväterlicher Sitte hinterlässt Babuschka kleine Geschenke für brave Kinder.
Um die 200 Burgwedeler sind russlanddeutscher Herkunft. Wer neugierig geworden ist, etwas mehr über sie und von ihnen zu erfahren, sollte am besten eine Sitzplatz reservieren: vor Ort im Treffpunkt InterKULTURelles Miteinander, Montag bis Freitag von 9 - 12 Uhr oder per E-mail an regina@gresbrand.de. Der Eintritt ist frei. Spenden sind gern gesehen.