„Ladies first“ im St. Petri-Gemeindehaus Großburgwedel

Ihre Mitwirkung macht das Konzert in St. Petri Großburgwedel zum Highlight: Sopranistin Ina Siedlaczek, die von Markus Gotthardt am neuen Bechstein-Flügel begleitet wird. (Foto: Ina Siedlaczek)
Burgwedel: Gemeindehaus St. Petri |

Konzert mit Ina Siedlaczek und Markus Gotthardt

GROSSBRGWEDEL (r/kl). Am Sonntag, 22. Oktober, lädt die St.Petri-Kirchengemeinde zu einem Liederabend in ihr Gemeindehaus hinter der St. Petri-Kirche, Küstergang 2, ein. Auf dem Programm stehen „Lieder über Frauen und Männer“ von Krieger, Hammerschmidt, Mozart, Dowland, Purcell und Schubert.
Kreiskantor Christian Conradi hat die Sopranistin Ina Siedlaczek mit ihrem Klavierbegleiter Markus Gotthardt für diesen besonderen Abend gewonnen. Es ist der dritte Liederabend mit dem schönen Bechstein-Flügel, jetzt im neu umgestalteten Gemeindehaus.
Ina Siedlaczek hat sich durch Konzerte und Aufnahmen einen hervorragenden Ruf im In- und Ausland erworben. Neben der klassischen oratorischen Literatur widmet sie sich insbesondere der stilgerechten Interpretation von Vokalmusik der Zeit vor Johann Sebastian Bach.
Eine intensive Zusammenarbeit verbindet sie daher sowohl als vielgefragte Solistin als auch als Mitglied oder Gast mit Ensembles, die sich ebenfalls auf diese Epoche spezialisiert haben.
Neben Gesangsstudien in Heidelberg und Mannheim sowie Meisterkursen bei Emma Kirkby und Barbara Schlick war die Stipendiatin der Studienstiftung Cusanus-Werk Teilnehmerin des Exzellenz-Studiengangs „Barock vocal“ der Musikhochschule Mainz, wo sie bei Andreas Scholl und Ton Koopman weitere Impulse für ihre sängerische Tätigkeit erhielt.
Zahlreiche CD- und Rundfunkproduktionen dokumentieren ihren künstlerischen Rang: 2013 ernannte die Kulturstiftung Marienmünster sie zum "Artist in residence". 2015 wurde ihr Solo-Debut bei "audite Fortuna scherzosa" für die "International Classic Music Awards" nominiert. Die Produktion "La Couronne de Fleurs" mit dem "Boston Early Music Festival" (cpo 2014), erhielt 2015 einen "Echo-
Klassik" und einen "Grammy Award".
Ihr Klavierbegleiter Markus Gotthardt studierte in Dortmund und Zürich bei Richard Braun, Eckart Heiligers und Irwin Gage. Er schloss seine Studien mit dem Diplom in Klavierpädagogik sowie Konzertdiplomen in Liedgestaltung und Soloklavier ab, erhielt das Bayreuth-Stipendium der Richard-Wagner-Stipendienstiftung und ein Stipendium der Westfälischen Förderakademie für bildende Kunst und Musik Ruhr-Lippe.
Markus Gotthardt ist Finalist des renommierten Liedwettbewerbs "Schubert und die Musik der Moderne " (Graz), und entfaltete in der Folge eine umfangreiche Tätigkeit als Liedpianist, Kammermusikpartner und Solist. Er ist Lehrbeauftragter für Korrepetition an der HMTM Hannover und der HfM Detmold und war offizieller Klavierpartner beim ARD-Musikwettbewerb München.
Der Eintritt ist dank des Musikförderkreises St. Petri wie immer frei,
eine Spende wird erbeten.