Kunstverein lädt zur Vernissage in den Alten Park

Die großformatigen Fotografien von Yvonne Salzmann thematisieren Rollenverhalten und Rollenverständnis im weiblichen Alltag. (Foto: Yvonne Salzmann)

Fotografien von Yvonne Salzmann zum Thema „gel(i)ebte vielfalt“

GROSSBURGWEDEL (bs). Der Kunstverein Burgwedel-Isernhagen artclub ev. lädt am Sonntag, 18. August um 12.00 Uhr zur Vernissage mit Musik der Akkordeonistin Anastasiya Schkinderava in den Alten Park an der Thönser Straße in Großburgwedel.
Seit 2008 verwandelt der Kunstverein den kleinen Park für eine kurze Zeit in eine Freiluftgalerie. Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens hat der Kunstverein seine gesamte Jahresarbeit dem Thema „der weibliche blick“ gewidmet. Die Ausstellung „gel(i)ebte vielfalt“ mit der Fotografin Yvonne Salzmann setzt sich auseinander mit dem Thema Rollenverhalten und Rollenverständnis im weiblichen Alltag.
Auf sechs großformatigen Fotografien auf LKW-Plane werden verschiedene Rollen dargestellt, z.B. die in erotischer Wäsche gekleidete Geliebte hängt die Babywäsche der Mutter auf. Die Mutter hängt die Wäsche der Karrierefrau auf ... usw.
„Ich möchte anregen darüber nachzudenken, in welchen Rollen wir uns befinden, welche Vielfalt uns täglich abverlangt wird und was wir für Möglichkeiten haben Anderes auszuprobieren. Durch Erbanlagen, Erziehung und das Umfeld in dem wir uns bewegen ist die Bandbreite der Möglichkeiten vorgegeben und gleichzeitig eingeschränkt, erläutert die Künstlerin ihre Arbeiten.
Die Werke von Yvonne Salzmann sind vom 18. August bis zum 29. September im Alten Park zu bewunden.