Kunstfahrt des Kunstvereins führt zur NordArt 2013

Ausstellung in Schleswig-Holstein präsentiert 230 Künstler

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Der Kunstverein Burgwedel-Isernhagen lädt zur Kunstfahrt in den Norden. Am Mittwoch, 4. September ist eine Fahrt zur Nordart 2013 nach Büdelsdorf (Schleswig-Holstein) geplant.
Die 15. NordArt präsentiert 230 ausgewählte Künstler aus 55 Ländern, konzipiert als Gesamtkunstwerk und gehört zu den größten jährlichen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in Europa. Die NordArt bespielt eine Kulisse, die ihresgleichen sucht.
Dazu gehören die gewaltigen Hallenschiffe der ehemaligen Eisengießerei mit ihren 22.000 Quadratmetern, ein 80.000 Quadratmeter großer Skulpturenpark mit altem Baumbestand und die ACO-Wagenremise. In diesem Jahr liegt ein besonderer Fokus auf Arbeiten aus den baltischen Staaten. In dem Baltischen Pavillon zeigt die NordArt Werke von 33 Künstlern aus Estland, Lettland und Litauen.
Der Norden mag manchem rau vorkommen, aber er hat Charme. Kaum ein Ausstellungsort bringt diese einmalige Atmosphäre so auf den Punkt wie die ehemalige Eisengießerei der Carlshütte, dem ersten Industrieunternehmen der Herzogtümer Schleswig und Holstein.
1827 gegründet und 1997 stillgelegt, ist die in Büdelsdorf angesiedelte Carlshütte nicht nur ein beeindruckendes Industriedenkmal, sondern bietet mit ihren gewaltigen Hallenschiffen, der restaurierten ACO-Wagenremise und dem großzügigen Parkgelände ein ungewöhnliches Ambiente für Kulturveranstaltungen aller Art.

Die seit 1999 in den Sommermonaten stattfindende NordArt gehört zu den größten jährlichen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in Europa. Die NordArt ist eine jurierte Ausstellung, die als Gesamtkunstwerk jährlich neu konzipiert wird. Sie bietet ein umfassendes Panorama internationaler zeitgenössischer Kunst in einem besonderen Ambiente.
Mehr als 200 ausgewählte Künstler aus aller Welt zeigen ihre Bilder, Fotografien, Videos, Skulpturen und Installationen, die nicht nur für sich sprechen, sondern im Zusammenspiel und vor der einzigartigen Kulisse der Carlshütte und im historischen Skulpturenpark mit und gegeneinander neue Perspektiven entwickeln.
Die Kosten für die Kunstfahrt betragen inklusive Busfahrt und Führung 50 Euro, für Mitglieder des Kunstvereins 40 Euro.
Rechtzeitige Reservierung erbeten bis 10. August unter 05139-4676 oder 05139-35 87 oder unter info@kunstverein-bwi.de.